der Bereich für den Lastenesel auf Basis des OPEL Corsa
no avatar
User

Weini69

Rang

Früheinfädler

Früheinfädler
Beiträge

151

Registriert

01.11.2014, 08:01

Fahrzeug

Zafira A / Astra G

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Weini69 » 06.05.2015, 19:05

Mit der Kaltstartvorrichtung wird nicht die Drehzahl angehoben, auch nicht mit verstellen des Förderbeginns. Es wird lediglich der Zeitpunkt verändert, in den der Dieselkraftstoff in die Brennräume gespritz wird. Früher mehr Leistung und besserer Kaltstart - zu früh schadet dem Motor. Später weniger Leistung, schlechterer Kaltstart und Rußen.

Für die Motordrehzahl ist in der Einspritzpumpe ein Fliehkraftregler.

Auf dessen Funktion näher einzugehen sprengt hier allerdings den Rahmen.

An der Schwungscheibe befindet sich eine OT-Markierung und am Getriebe ein Dorn zur OT-Einstellung.

Matze
Opel Zafira A X18XE1 für mich, der Corsa B X14SZ für die schönste Frau der Welt, meine

Kfz-Mechaniker, bis 1996 bei einem FOH in Berlin. Div. Werkzeuge vorhanden, Schweisgeräte, Lenkradabzieher, Federspanner, OpCom Kompressor und Zubehör usw. Helfe gerne, solange es meine Zeit als Ehemann und Vater von zwei Söhnen zuläßt.

Matthias oder Matze
no avatar
User

Weini69

Rang

Früheinfädler

Früheinfädler
Beiträge

151

Registriert

01.11.2014, 08:01

Fahrzeug

Zafira A / Astra G

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Weini69 » 06.05.2015, 19:08

Altais hat geschrieben:Diese Meßuhr müsste es doch tun? Kurze M8 und M12 Adapter...?



Könnte gehen, allerdings gibt es für die Isuzu-Diesel extra kleine Messuhren.

Wichtig: den Messadapter nur mit dem Dichtring der Entlüftungsschraube einschrauben und danach wieder mit der Schraube andrehen.

Matze
Opel Zafira A X18XE1 für mich, der Corsa B X14SZ für die schönste Frau der Welt, meine

Kfz-Mechaniker, bis 1996 bei einem FOH in Berlin. Div. Werkzeuge vorhanden, Schweisgeräte, Lenkradabzieher, Federspanner, OpCom Kompressor und Zubehör usw. Helfe gerne, solange es meine Zeit als Ehemann und Vater von zwei Söhnen zuläßt.

Matthias oder Matze
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 06.05.2015, 20:30

Weini69 hat geschrieben:Mit der Kaltstartvorrichtung wird nicht die Drehzahl angehoben, auch nicht mit verstellen des Förderbeginns. Es wird lediglich der Zeitpunkt verändert, in den der Dieselkraftstoff in die Brennräume gespritz wird. Früher mehr Leistung und besserer Kaltstart - zu früh schadet dem Motor. Später weniger Leistung, schlechterer Kaltstart und Rußen.
...
An der Schwungscheibe befindet sich eine OT-Markierung und am Getriebe ein Dorn zur OT-Einstellung.

Matze

Danke für die Erklärung zur Kaltstartvorrichtung. Im Etzold stehts halt mit "Kaltstartdrehzahlanhebung" so drinne, also falsch was im Etzold da steht...:)

Aber was muß ich da mit dem in die Ösen eingesteckten Stab wie in der Anleitung gezeigt überhaupt machen? Drehen? Wenn ich sonst nix weiter damit mache ist das völlig sinnfrei, weil nämlich die beiden Ösen auf einer Platte sind. Da arretiert so nix. Wenn sich was von selbst dreht dreht dann dreht sich hat die Platte mit dem eingesteckten Schraubenzieher. Was muß ich da manipulieren? Muß ich da hebeln und drehen bis was anschlägt oder einschnapp? :?

An der Schwungscheibe war übringens die Markierung wegkorrodiert, ich hab sie mir vor 2 Jahren bei der Zylinderkopf-Reparatur wieder reingemacht und mich dazu am OT-Markierung der Nockenwelle orientiert. Leider ist damit die Genauigkeit flöten, denn die Schwungscheibe dreht sich ja mit doppelter Drehzahl. Kann also nicht sagen ob es genau zur Ausmessung des Föderbeginns taugt. Recht ärgerlich. (Das Auto war gebraucht gekauft und ein Fehlkauf, ich hab nicht gut genug nachgesehen. Wird mir nie mehr passieren.)

Daher fragte ich auch auf letzter Seite mit wieviel Winkelgrad Genauigkeit die Pumpe eingestellt werden muß. Letztendlich hängt die Methode mit der Messuhr von der Markerung ab.

Zur Meßuhrmethode bitte um bestätigung ob ich gecheckt habe:

Ist der am OT abgelesene Wert zu groß, ist der Förderbeging zu spät -> Pumpe gegen Motordrehrichtung drehen (zum Motor hin)
Anderer Fall umgekehrt.

Right?
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 06.05.2015, 20:58

Mit der Kaltstartvorrichtung wird nicht die Drehzahl angehoben, auch nicht mit verstellen des Förderbeginns. Es wird lediglich der Zeitpunkt verändert, in den der Dieselkraftstoff in die Brennräume gespritz wird. Früher mehr Leistung und besserer Kaltstart - zu früh schadet dem Motor. Später weniger Leistung, schlechterer Kaltstart und Rußen.


Da fällt mir noch eine Frage ein: Ist die Einflußnahme der Kaltstartvorrichtung auf den Förderbeginn aufgehoben, wenn der Motor auf normaler Betriebstemperatur ist? Sprich, es bestimmt dann nur noch die Justage der Pumpe den Zeitpunkt?
no avatar
User

Weini69

Rang

Früheinfädler

Früheinfädler
Beiträge

151

Registriert

01.11.2014, 08:01

Fahrzeug

Zafira A / Astra G

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Weini69 » 07.05.2015, 03:38

1.

Es ist penibel auf Genauigkeit zu achten, wenn der Förderbeginn erngestellt wird.
2. Kaltstarvorrichtung verdrehen und blockieren
3. Förderbeginn wert zu hoch = zu früher Einspritzzeitpunkt. Einstellung Pumpe in Drehrichtung verstellen

Wert zu klein = zu später Einspritzzeitpunkt gegen Drehrichtung verstellen
Opel Zafira A X18XE1 für mich, der Corsa B X14SZ für die schönste Frau der Welt, meine

Kfz-Mechaniker, bis 1996 bei einem FOH in Berlin. Div. Werkzeuge vorhanden, Schweisgeräte, Lenkradabzieher, Federspanner, OpCom Kompressor und Zubehör usw. Helfe gerne, solange es meine Zeit als Ehemann und Vater von zwei Söhnen zuläßt.

Matthias oder Matze
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 07.05.2015, 12:51

Bei der Motordrehrichtung hat mich eine hier nicht gültige Defintion verwirrt. Jetzt ist der Knoten aus dem Kopf. Alles klar.
Nach dem Symptom Rußen und zu wenig Leistung, wäre also der Föderbeginn zu spät und erwartungsgemäß müsste die Messuhr einen zu kleinen Wert anzeigen und die ESP müsste zur Korrektur gegen die Laufrichtung vom Motor weg gedreht werden.

Weini69 hat geschrieben:1.

Es ist penibel auf Genauigkeit zu achten, wenn der Förderbeginn erngestellt wird.

Aber was bedeudet "penibel" in Winkelgrad (Drehung ESP/OT-Markierung) ausgedrückt?


Zur Genauigkeit:
Mein Problem war, dass die Zeigermarkierung für OT an der Riemenscheibe nicht mehr erkennbar war.
Als der ZK abmontiert war, richtete ich mich nach der Hubhöhe des Zylinders 1, um die weggegammelte OT-Markierung an der Riemenscheibe zu restaurieren. Mit eingebauten ZK und Nockenwelle passte die OT Markierung der Nockenwelle nicht exakt zur OT-Markierung der Riemenscheibe. Der Gangunterschied ist jedoch deutlich weniger als eine Zahnbreite.
Hoffentlich reicht das für die Genauigkeit. Am Freitag soll die Uhr kommen, bin schon ewas aufgeregt. Im dümmsten Fall nützt mir die Uhr gar nichts, weil die Markierung zu ungenau war. Sicherheitshalber die Stellung der ESP anreissen, damits nicht noch schlimmer wird.
Zuletzt geändert von Altais am 07.05.2015, 13:03, insgesamt 2-mal geändert.
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 07.05.2015, 12:53

Noch was anderes, die Motorpumpe leckt an der Dichtung. Sie ist am Generator festgemacht. Entweder neuer Wellendichtring, oder Pumpe komplett tauschen.
Bei einem komplettausch käme aus wirtschaftlichen Erwägungen ohnehin nur eine gebrauchte in Frage.

Pumpen sind recht selten und der Dichtiring kostet weniger als 10 EUR. Kann ich den Dichtring ruhigen Gewissen bestellen, oder brauch ich dafür wieder besonders Spezialwerkzeug zur Erneuerung der Dichtung?

Nachtrag: Erledigt, in der Pumpe ist kein Wellendichtring, sondern ein einfacher O-Ring zwischen den Flanschen. Cool.
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 08.05.2015, 12:53

Messuhr zeigt 60 an. Ist am unteren Ende des Toleranzbereich 60-70. Hm. :schiel: Ich stell mal zwischen 65 und 70 ein.
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 08.05.2015, 13:27

Hab jetzt die Beefestigungsmuttern und Einstellmuttern der ESP gelockert, aber die Pumpe lässt sich nicht drehen.

Kibts da einen Kniff wie man Kraft auf das Pumpengehäuse einleitet?
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 08.05.2015, 14:12

Hab nun mit schlägen an der Pumpenhalterung nichts erreicht, ausser dass der Schraubendreher den Kaltstartmechnaismus freigegeben hat und die Messuhr etwas aus dem Adapter vibriert ist. Die Adapterklemmung der Meßuhr war eine Plastikschraube. Hab sie nun mit einer aus Metall ersetzt, das hält.

Noch mal genauer gemessen und die Meßuhr zeigt diesmal knapp über 50 an. Also der Förderbeginn ist eindeutig zu spät.

Leider konnt ich die ESP noch nicht verdrehen. hab schon Rostlöser auf den Flansch und mit Hammerschlägen versucht zu drehen. Nix bewegt sich an der Uhr.
no avatar
User

CCSS

Rang

Gott des Forums!

Gott des Forums!
Beiträge

4420

Registriert

17.06.2012, 11:40

Wohnort

51688 Wipperfürth

Fahrzeug

Corsa B 1.6 16V

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von CCSS » 08.05.2015, 14:52

Bei den Traktoren ist es so, das die Pumpen dort teilweise sehr fest sitzen.

Man muss die dann erst einmal ein wenig abrücken und kann die Pumpe dann drehen.
Gruss Sebi
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 08.05.2015, 15:36

Abrücken, aha. Das verstehe ich so: Muttern weiter raus und am Gehäuse hebeln oder z.b. Wagenheber ansetzten?

Hab nun von unten mit Wagenheber gedrückt, von der Seite zum Motor einen hebel angesetzt und vom Flansch gehebelt. Ist fest. Bleibt fest. :cry:

Die Pumpe ist völlig festgerostet. Das darf nicht sein, nach allem jetzt.

Nachtrag, es hat sich bewegt, nach einer viertel Dose Rostlöser und 30 min. klopfen. Eingestellt und jetzt noch den Ansaugkrümmer drauffuddelln....keine Ahnung ob man jetzt schon ohne Ansaugkrümmer testen kann? Lieber nicht, gibt vielleicht siff überall...
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 08.05.2015, 19:29

Zusammengebaut, aber er springt nicht an. Hab 10 mal gestartet. Schwarzer Qualm aus Motorhaube. Hab ich vielleicht den Kaltstartmechanismus beschädigt?

Hoffentlich habe ich bei Hämmern die Pumpe nicht zerstört...

Dieselleitungen an den Düsen abgemacht: Beim Drehen kommt aus den Dieselleitungen kein Sprit. Das sieht nicht gut aus.

Ode ist das Luft in der ESP?. Oh weh ich hab wieder keinen Plan...
no avatar
User

CCSS

Rang

Gott des Forums!

Gott des Forums!
Beiträge

4420

Registriert

17.06.2012, 11:40

Wohnort

51688 Wipperfürth

Fahrzeug

Corsa B 1.6 16V

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von CCSS » 08.05.2015, 21:49

Keine Panik. Die Pumpe hast du damit sicher nicht zerstört.

Hattest du Dieselleitungen ab?

Wenn ja: entlüften! Nur durch den Anlasser (orgeln) klappt das so gut wie gar nicht.

Mit der Kaltstartvorrichtung sollte das nix zu tun haben, die ändert laut den Infos hier ja nur den Einspritzzeitpunkt.

Hat der Corsa eine "0- Förderung" an der Pumpe? Bei älteren Fahrzeugen wird so die Spritzufuhr gestoppt.

Wie das beim X17D aussieht, weiß ich grad nicht. Da muss Weini helfen. :oops:
Gruss Sebi
no avatar
User

Altais

Rang

Ölstandprüfer

Ölstandprüfer
Beiträge

56

Registriert

24.04.2015, 14:12

Re: Motoreinstellung Combo B 1.7l diesel

von Altais » 08.05.2015, 22:02

Dein Zuspruch tut mir gut, Danke! Ich bin schon etwas hippelig wegen der festgerosteten ESP und jetzt das.

Ja ich hatte die Leitungen ab, um die Meßuhr in die ESP einzuschrauben. Das mit Entlüften habe ich jetzt auch gegoogelt, aber das was ich fand bringt mich nicht weiter.

http://www.opelde.net/page-559.html
"Wenn der Tank leer gefahren wurde, muss das Diesel-Kraftstoffsystem entlüftet werden. Zündung dreimal für jeweils 15 Sekunden einschalten. Dann den Motor maximal 40 Sekunden drehen lassen. (Beim Motor A 17 DTS sind aus technischen Gründen nur 30 Sekunden möglich.) Diesen Vorgang frühestens nach 5 Sekunden wiederholen. Wenn der Motor nicht startet, Hilfe einer Werkstatt in Anspruch nehmen."

Der entlüftet selbst mit Anlasser. Doch mein Anlasser spinnt wieder, da fällt das Ritzel nach 4 Sekunden ab. Lange orgeln geht gar nicht.

Ich hatte den Anlasser erst April zur Wartung innerhalb der Gewährleistungsfrist, aber er spinnt jetzt schon wieder. Ich krieg die Krise!
Ich hatte dem Händler gesagt dass ich einen neuen will, aber sie haben mit den alten nur wieder nachgebessert zurückgeschickt und evtl. was am Ritzel gemacht. Das Neuteil funktionierte ursprünglich schon von Anbeginn nicht richtig und machte ein kratzendes Geräusch beim Starten. :( Ich sollte das erneut reklamieren und richtig stinkig werden, aber ich bin nicht der Typ dafür.


"Hat der Corsa eine "0- Förderung" an der Pumpe? Bei älteren Fahrzeugen wird so die Spritzufuhr gestoppt."

Selbst wenn mein Combo B (2000er) es hätte, ich wüsste es nicht. Den Begriff höre ich das erste mal, was ist das? Ist das was elektrisches? Woran erkennt man das?
Oder meinst du damit die Magnet-Absperrung?
VorherigeNächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB ® | phpBB3 Style by KomiDesign