Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 05.02.2018, 20:40

Hallo Gemeinde,

nach einigem Stöbern in euren Themen, besonders beim breiten Schweizer, dessen Ex-Hinterachse ich nun fahre, habe ich mich entschlossen auch mal ein bisschen was preiszugeben.

Zu Mir:
23. aus der Nähe Köln in Richtung Eifel.
War nach dem Abi 2 Jahre beim Bund und bin nun seit 2016 in einer BMW Niederlassung Mechatroniker Azubi, war doch etwas wenig Motorsport bei den Jungs mit den Uniformen. :gun:
Bin quasi am Nürburgring aufgewachsen und mit Offenen Trichtern und Käfigen in Ascona B, Kadett CQP groß geworden. Schrauben, Ansauggeräusche und Motorsport kriege ich also nicht aus dem Blut raus. :mrgreen: :bonk:

Mein Erstwagen war ein OPC1 der damals wie gerufen kam und der dann von 2013 bis 2016 eine dreistellige Anzahl Nordschleifenrunden gemacht hat. Dann hat er ein Pleuel durch den Block geschmissen bei 270.000km und die Ära war beendet. Seitdem fahre ich einen Alltags 3er auf LPG da ich täglich 120km mache und ein bisschen Wohnzimmer brauchte.

Und eben den sehr unfertigen Kollegen hier, den ich Stück für Stück mit der Ausbildungsvergütung auf die Beine Stelle:

Bild

Zum Corsa:

1991 das Licht der Welt erblickt, damals als 1200er und mit weitaus weniger Leistung sowie Vorderachsgewicht, wurde er vom Vor-Vorbesitzer im Winter 12/13 komplett entkernt und auf C25XE mit F20 umgebaut. Darauf folgten kosmetische Eingriffe - manche gut, manche ein bisschen Klischeehaft.
Eingeschweißte TR-Radläufe gehörten zu den ganz guten, Beton in der Radmulde und ein paar kleine Fuschereien zu den eher weniger guten.
Die Sahnehaube bildete aber ein geschweißtes Eisernes Kreuz auf der Mitte der Metallverlängerten Motorhaube gepaart mit den Astra GSI-Einlässen. Jedem das Seine. :mrgreen:

Leider war bei der Lackierung nicht mehr viel Zeit bis Oschersleben und der Klarlack bildete eine ziemliche Orangenhaut auf dem RAL6012 Schwarzgrün und dem schwarzen Dach, da muss ich noch ran.
Dazu ein paar Bilder aus der Bauzeit, die ich dem durch Zufall gefundenen Erbauer entlocken konnte gepaart mit ein paar von meinen die Feinheiten zeigen.

Bild
Bild
Bild
Bild
Man achte auf das eiserne Kreuz, ich suche mal nach einem Bild auf dem man es besser sieht - Zustand damals absolut keine Schönheit.

Nach abgelaufenem TÜV des 1200ers und unmotivierten, skeptischen TÜV Prüfern ging der kleine in den Osten, wo er noch Kilometer machte, jedoch nur Privatgelände und Veranstaltungen sah.

Dann folgte der Moment der Wahrheit, das übliche ebay Kleinanzeigen stöbern meinerseits endete aufgrund von sehr günstig geschossenen Bildern und aussagekräftiger Anzeige in Liebe auf den ersten Blick und führte zu direkter Kontaktaufnahme. Leider hatte ich ihn zu spät gesehen und eine laufende Ebay-Auktion engte den Zeitplan ein. 2 Tage und 600km lagen zwischen Auktionsende und einer Besichtigung.

Nicht zusammenpassende Terminpläne von mir und dem Verkäufer führten zu einem Blindkauf für einen annehmbaren Preis, nach ausführlichem Austausch. MACHT DAS NICHT FREUNDE :mrgreen: Aber ich war noch sehr grün hinter den Ohren und das kleine Ungetüm hat mich eben ziemlich angelächelt.
Hingefahren, gesehen - große Enttäuschung, die Bilder waren doch um einiges schöner als die Realität, aber nun wars rum, hilft alles nix - Ran an den Speck. :lol2:

Seit November '16 ist er nun meins und hat einiges an Änderungen bekommen. Die werde ich hier Stück für Stück immer wieder mal preisgeben und kommentieren, in der Hoffnung das der ein oder andere vielleicht was mitnehmen kann, der V6 Umbau ist ja durchaus was interessantes - wenn auch frontlastig.
Aber auch für mich um einen Überblick zu behalten.

Aktuell befinde ich mich recht nah an der TÜV Abnahme, habe ganz am Anfang mit dem Prüfer meines Vertrauens einige Eckdaten festgelegt mit denen er das ganze abnehmen würde und dann nach diesen Vorschriften gebaut, grundsätzlich gilt bei mir: Erst TÜV und Technik, danach Lack und Feinheit.

Soviel zur Einführung, ich hoffe das mit den Bildern hat geklappt sonst muss ich da nochmal ran, die Beiträge sollen sehr Bildreich werden.

Bild

Benutzeravatar
p3mz
Corsafahrer
Corsafahrer
Beiträge: 247
Registriert: 29.08.2012, 20:02
Fahrzeug: Corsa A C20XE
Wohnort: Berlin

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von p3mz » 08.02.2018, 13:50

Hallo Oelb(watn Name^^),

erst einmal herzlich Willkommen hier und Gratulation zu deinem Sprung in die Öffentlichkeit.:)
Ich find's großartig, denn so kommt hier endlich mal wieder Leben in die Bude.

Dein Corsa ist mir bekannt, das glaube ich zumindest!
Kann es sein, dass der Erbauer den Aufbau in einem Forum dokumentiert hat?
Falls nicht, dann werde ich wohl mal bei Kleinanzeigen oder so drüber gestolpert sein...

Nun zu deinem Corsa, das mit dem "Sichtkauf" war natürlich ne sehr gewagte Nummer, Bilder täuschen eigenmtlich immer, gerade wenn es um Verkaufsbilder geht.
Aber hey, ich war damals auch nicht anders, da wurde Spontanität noch ganz groß geschrieben und dementsprechend wenig Bedenkzeit hatte man dann auch. :mrgreen:
Verbastelt würde ich den Corsa aber absolut nicht nennen, weder im vorigen noch jetzigen Zustand, der steht sauber da...zumindest was ich jetzt so sehen kann.

Wie genau willst du der Orangenhaut beikommen?
Kappen und aufpolieren?
Sei bloß vorsichtig mit dem Schleifen, nicht dass du irgendwann durch bist, wer weiß wie dick lackiert wurde und vorallem wie gleichmäßig...ist ja immerhin ne Hobbylackierung.

Der V6 ist natürlich interessant und nicht so häufig anzutreffen, wir haben hier bei uns in der Ecke auch einen, der auch problemlos darauf Tüv bekommen hat.
Ich würde das Teil ja zu gerne mal fahren!^^
Welche "Eckdaten" hast du denn da mit deinem Prüfer festgelegt?

Viel Spaß weiterhin beim Schräubeln!:)

Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 09.02.2018, 23:15

p3mz hat geschrieben:Hallo Oelb(watn Name^^),

erst einmal herzlich Willkommen hier und Gratulation zu deinem Sprung in die Öffentlichkeit.:)
Ich find's großartig, denn so kommt hier endlich mal wieder Leben in die Bude.

Dein Corsa ist mir bekannt, das glaube ich zumindest!
Kann es sein, dass der Erbauer den Aufbau in einem Forum dokumentiert hat?
Falls nicht, dann werde ich wohl mal bei Kleinanzeigen oder so drüber gestolpert sein...

Nun zu deinem Corsa, das mit dem "Sichtkauf" war natürlich ne sehr gewagte Nummer, Bilder täuschen eigenmtlich immer, gerade wenn es um Verkaufsbilder geht.
Aber hey, ich war damals auch nicht anders, da wurde Spontanität noch ganz groß geschrieben und dementsprechend wenig Bedenkzeit hatte man dann auch. :mrgreen:
Verbastelt würde ich den Corsa aber absolut nicht nennen, weder im vorigen noch jetzigen Zustand, der steht sauber da...zumindest was ich jetzt so sehen kann.

Wie genau willst du der Orangenhaut beikommen?
Kappen und aufpolieren?
Sei bloß vorsichtig mit dem Schleifen, nicht dass du irgendwann durch bist, wer weiß wie dick lackiert wurde und vorallem wie gleichmäßig...ist ja immerhin ne Hobbylackierung.

Der V6 ist natürlich interessant und nicht so häufig anzutreffen, wir haben hier bei uns in der Ecke auch einen, der auch problemlos darauf Tüv bekommen hat.
Ich würde das Teil ja zu gerne mal fahren!^^
Welche "Eckdaten" hast du denn da mit deinem Prüfer festgelegt?

Viel Spaß weiterhin beim Schräubeln!:)
Hi, danke danke Bild
Der Name ist der erste Teil meines nachnamensBild

Kann durchaus sein das der in Nem forum aktiv war, oder auch bei Kleinanzeigen, war ja ne zeit drin und vorher auch schonmal beim besitzerwechsel.

Zur Orangenhaut: die ist leider so krass das man da beim schleifen kaputt gehen würde, arbeite in Bonn bei ner BMW Niederlassung und muss sagen haben verdammt gute Lack und Karo-Leute, die haben mir abgeraten auch wenn ich zu viel bereit wäre aber man sieht dicken-Unterschiede in der klarlack Schicht sofort und aufeinmal kommt dann Lack.
Da hilft nur glatt schleifen und drüberlackieren, im Endeffekt weniger Arbeit als das ewige schleifen.

Eck-Daten (Ich vergesse sicher welche):

Bremse
VA und HA Original V6 Maße
-> Vorne 288
-> Hinten 260 umgeschweißt mit Epytec Adaptern (MatGutachten)

Fahrwerk
mit maximalen Achslasten
-> TA Technix zum eintragen, wird aber durch H&R ersetzt bei Zeit und Geld - Hier wieder der Grundsatz "Erst TÜV dann schön" und das Fahrwerk lag von Papas Ex-B noch rum weils mal 25€ waren Bild

Karosserie
natürlich ohne Mängel da ein Festigkeitsgutachten bei weit über 150% der Serienleistung der GSI ja Pflicht ist.
Zusätzlich ein Fa. Matter Käfig für den ich nach ewigkeiten auch noch Papiere gefunden habe.

Und ein paar Kleinigkeiten wie Stabis etc, sicher noch einige andere gucke die Tage mal in die Liste.

Aber erstmal Karneval, Alaaf - Bis Dahin BildBild


Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


Benutzeravatar
p3mz
Corsafahrer
Corsafahrer
Beiträge: 247
Registriert: 29.08.2012, 20:02
Fahrzeug: Corsa A C20XE
Wohnort: Berlin

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von p3mz » 10.02.2018, 16:46

Oelb hat geschrieben:
09.02.2018, 23:15
Zur Orangenhaut: die ist leider so krass das man da beim schleifen kaputt gehen würde, arbeite in Bonn bei ner BMW Niederlassung und muss sagen haben verdammt gute Lack und Karo-Leute, die haben mir abgeraten auch wenn ich zu viel bereit wäre aber man sieht dicken-Unterschiede in der klarlack Schicht sofort und aufeinmal kommt dann Lack.
Da hilft nur glatt schleifen und drüberlackieren, im Endeffekt weniger Arbeit als das ewige schleifen.
Das ist natürlich schade, doch bevor du jetzt so viel Geld für eine Komplettlackierung in die Hand nimmst, probier doch einfach mal einen kotflügel wieder herzurichten...also lacktechnisch.
Wenn die Orange so extrem ist, kannst du ja mit 800er anfangen und dich dann hochschleifen, dann geht das auch recht fix.
Es muss ja nicht spiegelglatt sein, das sind die ganzen Serienlackierungen ja auch nicht.
Aber mach wie du willst..:)
Oelb hat geschrieben:
09.02.2018, 23:15
Bremse
VA und HA Original V6 Maße
-> Vorne 288
-> Hinten 260 umgeschweißt mit Epytec Adaptern (MatGutachten)
Fährst du dazu den Doppelkammer-BKV vom V6?

Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 10.02.2018, 17:10

p3mz hat geschrieben:
Oelb hat geschrieben:
09.02.2018, 23:15
Zur Orangenhaut: die ist leider so krass das man da beim schleifen kaputt gehen würde, arbeite in Bonn bei ner BMW Niederlassung und muss sagen haben verdammt gute Lack und Karo-Leute, die haben mir abgeraten auch wenn ich zu viel bereit wäre aber man sieht dicken-Unterschiede in der klarlack Schicht sofort und aufeinmal kommt dann Lack.
Da hilft nur glatt schleifen und drüberlackieren, im Endeffekt weniger Arbeit als das ewige schleifen.
Das ist natürlich schade, doch bevor du jetzt so viel Geld für eine Komplettlackierung in die Hand nimmst, probier doch einfach mal einen kotflügel wieder herzurichten...also lacktechnisch.
Wenn die Orange so extrem ist, kannst du ja mit 800er anfangen und dich dann hochschleifen, dann geht das auch recht fix.
Es muss ja nicht spiegelglatt sein, das sind die ganzen Serienlackierungen ja auch nicht.
Aber mach wie du willst..:)
Oelb hat geschrieben:
09.02.2018, 23:15
Bremse
VA und HA Original V6 Maße
-> Vorne 288
-> Hinten 260 umgeschweißt mit Epytec Adaptern (MatGutachten)
Fährst du dazu den Doppelkammer-BKV vom V6?
Lackieren geht selber hier, ist genug Platz da, an der Haube mit dem Kreuz werd ich es mal probieren garkeine frage mit dem schleifen, steht definitiv nach dem TÜV aufm Plan :)

BKV ist vom 1.8er Vectra.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 4913
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von CCSS » 11.02.2018, 13:55

Herzlich Willkommen hier!

Endlich mal noch einer der die Nordschleife gut kennt. :mrgreen:

Und der A - Corsa hat was. Nen V6 hab ich bisher nur im Corsa B gesehen.

Super!

Und dann noch direkt schöne Bildchen, so mag ich das! :mrgreen: :mrgreen: :dafür:
Gruss Sebi

Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 11.02.2018, 15:32

CCSS hat geschrieben:Herzlich Willkommen hier!

Endlich mal noch einer der die Nordschleife gut kennt. :mrgreen:

Und der A - Corsa hat was. Nen V6 hab ich bisher nur im Corsa B gesehen.

Super!

Und dann noch direkt schöne Bildchen, so mag ich das! :mrgreen: :mrgreen: :dafür:
Ja wunderbar, noch ein Ringfahrer?

Ja macht durchaus Spaß, ist aber minimal enger im A Motorraum aufgrund der Bauweise.

Folgt noch vieles Mehr, Stück für Stück was ich gemacht habe die letzten 1,5Jahre wirds geben.

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


Benutzeravatar
p3mz
Corsafahrer
Corsafahrer
Beiträge: 247
Registriert: 29.08.2012, 20:02
Fahrzeug: Corsa A C20XE
Wohnort: Berlin

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von p3mz » 11.02.2018, 18:33

Oelb hat geschrieben:
11.02.2018, 15:32
ist aber minimal enger im A Motorraum aufgrund der Bauweise.
..und genau deshalb käme solch ein Umbau für mich nicht in Frage.
Gäbe es diesen Punkt nicht, würde mich das total reizen, allein der Sound und dieses Gesamtbild, wenn man die Haube öffnet...scheiss mal auf die Leistung, die ist hier eher zweitrangig. :mrgreen:

Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 11.02.2018, 18:41

p3mz hat geschrieben:
Oelb hat geschrieben:
11.02.2018, 15:32
ist aber minimal enger im A Motorraum aufgrund der Bauweise.
..und genau deshalb käme solch ein Umbau für mich nicht in Frage.
Gäbe es diesen Punkt nicht, würde mich das total reizen, allein der Sound und dieses Gesamtbild, wenn man die Haube öffnet...scheiss mal auf die Leistung, die ist hier eher zweitrangig. :mrgreen:
Leistung und auf die Straße bringen und Frontlastigkeit sind definitiv Punkte - ABER JA VERDAMMT 6 PÖTTE UND SOUND BildBildBild
Hast definitiv recht!

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 11.02.2018, 18:46

p3mz hat geschrieben:
Oelb hat geschrieben:
11.02.2018, 15:32
ist aber minimal enger im A Motorraum aufgrund der Bauweise.
..und genau deshalb käme solch ein Umbau für mich nicht in Frage.
Gäbe es diesen Punkt nicht, würde mich das total reizen, allein der Sound und dieses Gesamtbild, wenn man die Haube öffnet...scheiss mal auf die Leistung, die ist hier eher zweitrangig. :mrgreen:
Kleiner Nachtrag: tatsächlich muss ich mein Frontblech einschneiden um den Ölstand prüfen zu können BildBild

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 15.02.2018, 21:07

Update!

Hallo Mädels,

heute gab's eine erfreuliche Lieferung von meinem Fräser und Dreher.
Und zwar eine Lösung für etwas was mir nicht nur einmal stirnrunzeln und Kopfweh bereitet hat, aber seht selbst, was für wundervoll geschweißte Wellen mit top intakten Faltenbalgen im Corsa verbaut waren als ich ihn gekauft habe.

AUTSCH!

PS: Der restliche Flugrost und Rost von damals gerade vorübergegangenen Winter im Freien ist mittlerweile nahezu beseitigt. BildBildBildBild

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 15.02.2018, 21:10

Oelb hat geschrieben:Update!

Hallo Mädels,

heute gab's eine erfreuliche Lieferung von meinem Fräser und Dreher.
Und zwar eine Lösung für etwas was mir nicht nur einmal stirnrunzeln und Kopfweh bereitet hat, aber seht selbst, was für wundervoll geschweißte Wellen mit top intakten Faltenbalgen im Corsa verbaut waren als ich ihn gekauft habe.

AUTSCH!

PS: Der restliche Flugrost und Rost von damals gerade vorübergegangenen Winter im Freien ist mittlerweile nahezu beseitigt. BildBildBildBild

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk
Hier also die neuen Wellen.

Hatten noch ein Corsa B Kit da liegen, welches ja zu lang ist und daher haben wir nun die Nuten versetzt und die Wellen jeweils gekürzt.

Nun schleift auch nichts mehr am Lichtmaschinen/Generatorgehäuse, das war mit den Prosch-Wellen nämlich der Fall.

Jippieh, jetzt heißt es zusammenwerfen und dann kann innen einmal auseinander gerupft werden, Tacho lackieren, Kleinkram einbauen, Innenraum zusammen, Ölwechsel - Ab zum TÜV!

BildBildBild

Gesendet von meinem Redmi Note 4 mit Tapatalk


Benutzeravatar
p3mz
Corsafahrer
Corsafahrer
Beiträge: 247
Registriert: 29.08.2012, 20:02
Fahrzeug: Corsa A C20XE
Wohnort: Berlin

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von p3mz » 15.02.2018, 21:24

Mein lieber Herr Gesangsverein, die Wellen sind ja echt ne Nummer für sich! :schock:
War der mit den Dingern mal unterwegs?
Lobenswert, dass du diese nun austauschst! :dafür:

Oelb
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 50
Registriert: 07.11.2016, 19:33
Fahrzeug: Corsa A V6 2.5

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von Oelb » 15.02.2018, 21:31

p3mz hat geschrieben:Mein lieber Herr Gesangsverein, die Wellen sind ja echt ne Nummer für sich! :schock:
War der mit den Dingern mal unterwegs?
Lobenswert, dass du diese nun austauschst! :dafür:
4000km war der unterwegs damit, erstaunlicher Weise halten die das Drehmoment, geschont wurde der sicher nicht.

Das ist zum Glück der so ziemlich einzige grobe Schnitzer ansonsten war der kleine doch ganz vernünftig aufgebaut worden.

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 4913
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Oelb's Corsa A V6 - C25XE ink. TÜV

Beitrag von CCSS » 18.02.2018, 14:01

Die Wellen sind der Hammer!

:dafür:

Sowohl die Alten, als auch die Neuen. :mrgreen:
Gruss Sebi

Antworten

Zurück zu „Corsa A (Baujahr 1982-1993)“