BCM Karosseriesteuergerät und Schlüssel kodieren in Bonn und Umgebung

Steuerelektronik, elektr. Ausstattungen, etc. (Corsa D)
Antworten
outatime
Besucher
Besucher
Beiträge: 1
Registriert: 11.10.2017, 10:32

BCM Karosseriesteuergerät und Schlüssel kodieren in Bonn und Umgebung

Beitrag von outatime » 11.10.2017, 12:09

Hallo zusammen,

letzte Woche wollte ich morgens unseren Corsa starten, da ging auf einmal nichts mehr. Lediglich das Servicelämpchen blinkte (Auto mit Schlüssel), aber kein klassisches Motorleiern seitens der Zündung. Erst war die Batterie im Verdacht, diese war aber nach Prüfung noch halb voll. Man hat sie dann dennoch mal komplett aufgeladen und wieder eingebaut. Beide Autoschlüssel funkionieren hier nicht, es hat also nichts mit der Batterie eines dieser Schlüssel zu tun.

Zweiter Versuch war die Überprüfung vom Anlasser und der Zündung, damit scheint alles in Ordnung zu sein. Das Fahrzeug versucht zu starten, wenn man im Motorraum selbst versucht zu überbrücken, also ist der Anlasser wahrscheinlich in Ordnung. Das Auto wurde dann zu ATU abgeschleppt und dort konnte man nur den Fehlerspeicher auslesen mit dem Verweis damit zu Opel oder einem Bosch Dienst für eine Neukodierung zu fahren.

P1632 Wegfahrsperre - Schlüsselcode falsch
P1678 Motorsteuergerät - falsche Freigabe Code Motorsteuergerät
P1679 Canbus / Datenkabel zwischen Auslese- und Karosseriesteuergerät - Kommunikation gestört


Das Problem ist, dass Opel immer versucht, dass halbe Auto zu erneuern obwohl es mit einer simplen Neucodierung vielleicht schon getan wäre. Die Erfahrung habe ich letztes Jahr im Sommer machen müssen beim Motorsteuergerät, Opel wollte damals Motorsteuergerät, Kabelbaum und noch mehr erneuern für 2500.- €. Die Lösung kam durch eine Elektronikfirma in Köln, die das Ganze für 450€ komplett repariert hat.

Daher suche ich eine kosteneffiziente Alternative zu diesen Raubrittern von Opel. Aktuell ist noch nicht klar, ob es das BCM definitv ist. Es deutet allerdings alles darauf hin. Hat jemand im Bereich Bonn und Umgebung Erfahrungen mit einem Servicedienstleister bzw. kennt jemand einen Bosch-Dienst, der nur das repariert, was defekt ist ohne Rechnungen zu stellen in Höhe des Restwertes des Fahrzeuges, was mittlerweile 9,5 Jahre alt ist.

Da das Auto bereits einmal zu ATU abgeschleppt und dort nicht repariert werden konnte, habe ich maximal noch einmal die Möglichkeit, den ADAC zu einer freien Werkstatt oder zu Opel selber zu bemühen. Wenn dort vor Ort die Reparatur zu teuer sein sollte, weil man ein unnötig hohes Angebot erhält, kommt man dort eigentlich nicht mehr weg und ist gezwungen, dieses Angebot wahrzunehmen. Denn von dort aus wird es keine kostenlose Abschleppmöglichkeit mehr geben, der ADAC wird sich auf diesen authorisierten Fachhändler stützen, der das Problem lösen könnte.

Besten Dank für die Hilfe vorab ; )
Opel Cora D 1.4 (2007)

Antworten

Zurück zu „Elektronik (Corsa D)“