Starterbatterie wechseln

Steuerelektronik, elektr. Ausstattungen, etc. (Corsa E)
Corsa E - OF
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2018, 22:04

Starterbatterie wechseln

Beitrag von Corsa E - OF »

Hallo,
vorab meine kurze "Neuvorstellung":
Vorname lautet Bernd,
bin also männlich ;-) und (leider) inzwischen knapp 70 :-(

Mein Auto: Corsa E , 1.4 Turbo, 101 PS , Start - Stop , 6-Gang Manuell

Nun zur Frage:
Wie wechselt man die Starterbatterie ?
- die schaut völlig eingebaut aus. Wie "befreit" man die Batterie, um sie entnehmen zu können?
- ist eine Stützspannung erforderlich zur Vermeidung von Spannungunterbrechung, damit die Elektronik nicht durcheinander kommt ?
- Muss die neue Batterie "angemeldet" werden in der Bordelektronik ?
- Vorhandene Battrie = AGM Typ / 60 AH

Keine akute Frage, aber eben nur eine Frage der Zeit, bis eine Antwort her muss.
Vielleicht hat jemand einen Auszug aus einer Service-Datei dazu parat ?

Danke & Gruß ins Forum

Bernd

Benutzeravatar
Druckwelle
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Druckwelle »

Hallo Bernd,

zuerst die Minuspol-Klemme abnehmen (10er Nuss oder Maulschlüssel),
dann den Batterie-Sicherungskasten aufklappen, um die Pluspol-Klemme zu lösen (ebenfalls 10er).

Die Batterie ist ganz gewöhnlich mit einer 13er Schraube unten in der Batterie-Halterung gesichert
(hinten links, wenn Du vor dem Wagen stehst).
Dazu brauchst Du eine 13er Nuss mit Verlängerung und Ratsche.
Wenn die Schraube nicht all zu fest sitzt, genügt auch ein 13er Steckschlüssel mit langem Griff.

Die vordere Wand der Batteriehalterung (mit dem silbernen Motorsteuergerät) kann links und rechts
abgeclipst und abgezogen werden.

Bei der neuen Batterie zuerst Pluspol-Klemme (mit Sicherungskasten) aufsetzen
und zuletzt erst die Minuspol-Klemme.

Die Polklemmen müssen möglichst bündig (also richtig unten) und natürlich auch fest sitzen.


Fensterheber müssen anschließend aktiviert (angelernt) werden - das ist aber nicht kompliziert
und im Bordbuch unter "Fensterheber" beschrieben.


Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Corsa E - OF
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2018, 22:04

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Corsa E - OF »

Vielen Dank für die gute Beschreibung, Thomas !
Das hört sich ja machbar an. Wie so oft, kommt es auf "Gewusst wie" an.

Gruß Bernd

kingcreasy
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 54
Registriert: 27.03.2015, 23:27

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von kingcreasy »

Eigentlich müsste die neue Batterie noch angelernt werden wegen dem Batteriemanagement (Start Stopp). Mit dem Tester rein, Batterie zurücksetzen und mind. 4h stehen lassen.

Benutzeravatar
Druckwelle
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Druckwelle »

Hallo zusammen,

die neue Batterie wird selbsttätig vom System angelernt.
Dazu muß man einfach nur mit dem Wagen fahren.
In der ersten Zeit kann es sein, daß das Batteriemanagement einige stromfressende Komfortfunktionen vorrübergehend nicht zulässt, um die unbekannte Batterie zu schonen.
Sobald die Eigenschaften der Batterie vollständig erkannt sind, stellen sich
auch ggf. unterdrückte Komfortfunktionen wieder ein.

Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

kingcreasy
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 54
Registriert: 27.03.2015, 23:27

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von kingcreasy »

Möglich, Opel schreibt es aber änderst vor. Rdks muss übrigens auch wieder angelernt werden.

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5997
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa D 1.6 Turbo
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von CCSS »

Ich kenne es auch nur mit Anlernen.

Wäre auf jeden Fall mal ein Fortschritt, wenn das nicht mehr nötig ist. So eine AGM Batterie ist ja teuer genug, wenn dann da noch mal nen Fuffy fürs Anlernen drauf kommt...

Mal schauen, was uns Bernd nach seinem erfolgreichen Tausch berichten wird. :dafür:
Gruss Sebi

cynthia01
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 7
Registriert: 25.09.2018, 11:45

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von cynthia01 »

Auch was neues gelernt. Ich hatte bis dato die immer einfach ausgewechselt und das wars. Lag aber vielleicht auch daran, das ich die gleiche Batterie gewählt habe, wie bereits verbaut.

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5997
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa D 1.6 Turbo
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von CCSS »

Ne Cynthia, dat war Glück. :mrgreen:

Das Auto erkennt nicht, welcher Batterietyp da verbaut wird.
Gruss Sebi

Corsa E - OF
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2018, 22:04

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Corsa E - OF »

Hallo ins Forum,
nach knapp 6 Jahren habe ich nun die Starterbatterie gewechselt (gleicher AGM-Type wie ab Werk, Varta).
Nach den erhaltenen Ratschlägen ging es ganz fix und einfach. Minus-Pol lösen, oben den Plastik-Deckel öffnen und L / R abklipsen, Plus-Pol lösen - dann lässt sich der Deckel ausreichen "lupfen", vorne die Stecker-Konsole ausklinken und schon war die Batterie frei zum Tausch ... dann in umgekehrter Reihenfolge.
Ergebnis nach Neustart: Alles wie zuvor.
- Radiospeicher unverändert
- Fensterheber funktionierten ohne besondere Maßnahmen (anlernen) wie zuvor
- Reifendruck-Kontrolle nach 5 Minuten und kurzer Fahrstecke komplett aktiv (ohne neues anlernen)
ach ja, die Start-Stop Funktion ist nach wie vor auch unverändert:
- Die geht praktisch nicht (ist schon lange so). Egal wie die Lüftungsregelung eingestellt ist, egal ob Sommer / Winter, Licht an / aus etc.. Auch nach Langstrecke nix, beim Opel-Händler mal Fehler ausgelesen - auch nix. Ist mir inzwischen aber (fast) egal.

Gruß Bernd

Corsa E - OF
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2018, 22:04

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Corsa E - OF »

Ach so, zur Ergänzung:
Habe keine Stützspannung angelegt für den Batteriewechsel. Gesamtdauer stromlos so etwa 20 Minuten.
Gruß Bernd

Corsa E - OF
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2018, 22:04

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Corsa E - OF »

Ich nochmal :)
Also jetzt geht Start-Stop doch wieder. Musste offenbar nur eine etwas längere Strecken von 20km fahren.
Scheinbar hat sich die Batterie sozusagen automatisch / von selbst angelernt.
Insgesamt ein gutes Ergebnis - alles funktioniert und ohne großen Aufwand wohl ca. 150€ gespart (neue Batterie kostete 97€ incl. Versand)
Gruß Bernd

Benutzeravatar
Druckwelle
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Druckwelle »

Hallo Bernd,

das ist ja klasse, dass alles so prima geklappt hat. Vielen Dank für die nette Rückmeldung!

Die Batterie hat demzufolfe ja noch lange gehalten.

Die Start/Stopp-Automatik wurde offenbar vom Batteriemanagement selbsttätig freigeschaltet, nachdem die neue Batterie erkannt wurde. Kann gut sein, dass die alte Batterie dem System schon längere Zeit zu schwach für Start/Stopp erschien...
:driving:

Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5997
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa D 1.6 Turbo
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von CCSS »

Meine Freundin fährt einen Corsa E 1.4 Turbo mit Start/ Stop.

Also dass das System den Motor abschaltet, ist selten und nicht wiederholbar. :mrgreen:
Es meinte mal einer, bei dem Motor werden über 70 Parameter analysiert, um zu entscheiden, ob der Motor abgeschaltet wird.

Da braucht nur eine Kleinigkeit quer sitzen und der Motor bleibt an. Keine Ahnung was sich Opel dabei gedacht hat.
Gruss Sebi

Corsa E - OF
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 7
Registriert: 12.08.2018, 22:04

Re: Starterbatterie wechseln

Beitrag von Corsa E - OF »

Hallo Sebi,
war bei mir genauso. Als das Auto neu war ging Start-Stop so ungefähr 2 Jahre, dann nur noch sporadisch und in letzter Zeit gar nicht mehr.
Die Fehler-Auslesung beim Opel Händler ergab .... "ohne Fehler".
Ich habe daraufhin die Batterie (sie war da vielleicht 3-4 Jahre alt) mal über Nacht geladen (mit Ladegerät am Auto - also Batterie nicht ausgebaut). Das hat keine Änderung gebracht. Danach war's mir (fast) egal.

Die neue Batterie habe ich direkt nach der Lieferung, Also VOR dem Einbau erst einmal geladen. Dann eingebaut und nach einer relativ kurzen Runde war Start-Stop plötzlich wieder da. Inzwischen hat der Wagen mal 2-3 Tage gestanden und ist dann ein paar Kurzstrecken gefahren. Start-Stop ist nach wie vor an jeder Ampel aktiv.
Insgesamt eine erstaunliche Erfahrung, die m.E. technisch nicht zu erklären ist.
Gruß Bernd

Antworten

Zurück zu „Elektronik (Corsa E)“