Öllämpchen leuchtet und Motor ist laut

Motor, Getriebe, Antrieb, Auspuff, etc. (Corsa D)
Antworten
Lissi
Besucher
Besucher
Beiträge: 1
Registriert: 20.03.2019, 09:57

Öllämpchen leuchtet und Motor ist laut

Beitrag von Lissi » 20.03.2019, 11:38

Hallo Zusammen,

ich bin heute, auf dem Weg zur Arbeit, einen Berg hochgefahren, auf einmal wurde mein Motor sehr laut (wie eine Motorsäge) :shock: und dann hat mein Öllämpchen angefangen zu leuchten. Ab diesem Moment war mein Motor auch ungewöhnlich laut, jedoch nicht mehr so laut wie am Anfang. Da keine Möglichkeit zum Anhalten war, bin ich die restlichen ca. 2 km zur Arbeit gefahren. Hier steht mein Corsa jetzt und ich weiß nicht, was ich machen soll? Erst mal Öl nachfüllen, oder direkt zur Werkstatt fahren?
Kann mir jemand helfen? Oder weiß jemand, was mit meinem Auto ist? Habe den Corsa seit 2014.

Vielen Dank

Benutzeravatar
Druckwelle
Früheinfädler
Früheinfädler
Beiträge: 168
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Öllämpchen leuchtet und Motor ist laut

Beitrag von Druckwelle » 20.03.2019, 19:04

Hallo Lissi,

das Lämpchen bedeutet, daß der Motor kein Motoröl mehr hat
und deshalb in größter "Lebensgefahr" ist, wenn man weiterfährt. :nono: :nono:

Als Du den Berg hochgefahren bist, ist durch die Schräglage
das letzte bißchen Öl in der Ölwanne zur Seite gelaufen,
so daß es vom Ansaugstutzen weg war und die Ölpumpe "leer" lief.
In der Ebene konnte dann wahrscheinlich wieder ein kleiner Ölrest angesaugt werden.


Aber jetzt erstmal durchatmen und ruhig bleiben!
Du musst zunächst Motoröl bis zur Markierung "MAX." auffüllen
und dann kannst Du den Motor probeweise wieder anlassen,
um zu hören, ober er wieder ruhig und unauffällig läuft.



Im Motor sind etwa 3 - 3,5 Liter Motoröl vorgesehen.
Auf dem Peilstab entspricht der Bereich zwischen den markierungen MAX. und MIN. etwa einem Liter.
Wahrscheinlich fehlen Dir 2 oder sogar 3 Liter.


Kaufe Dir einen billigen 5-Liter Kanister 10W40 für maximal 15 - 25 Euro im Bau- oder Verbrauchermarkt.

Damit Du den Motor nicht versehentlich überfüllst,
gibst Du das Öl an besten in 1-Liter-Portionen in den Öleinfüllstutzen ein.
Warte danach jedesmal kurz, bis das Öl ganz nach unten gelaufen ist
und kontrolliere dann am Peilstab den Füllstand.

Vielleicht hast Du noch "Glück" und er läuft wieder normal.
Dann brauchst Du auch erstmal keine Werkstatt.




Die Geräusche:
Wahrscheinlich war das nur die rasselnde Steuerkette,
weil deren Kettenspanner ohne Öldruck nicht funktioniert.
Auch die Hydrostössel klappern ohne Öldruck sehr unangenehm.



Du solltest aber unbedingt in nächster Zeit den Ölstand ganz besonders oft kontrollieren!
Es kann nämlich sein, daß nun (als Vorstufe zum sogenannten "Kolbenfresser") die Öl-Abstreifringe an den Motor-Kolben
durch Reibung/Überhitzung beschädigt sind, so daß künftig mehr Öl verbraucht (verbrannt) wird.

Das passiert wenn man ohne Öl fährt:
https://www.youtube.com/watch?v=SFlLiLNB3BM



Jedes Auto verbraucht Motoröl,
deswegen muß der Ölstand regelmäßig am Messtab im Motoraum kontrolliert werden,
damit niemals das Lämpchen aufleuchtet.

Wenn sogar schon das Lämpchen leuchtet, ist schon so extrem wenig Öl im Motor, daß keine Schmierung mehr gewährleistet ist
und der Motor großen ( ggf. Total-)Schaden nimmt, wenn man noch weiterfährt.

Alle beweglichen Teile im Motor laufen dann durch Reibungswärme heiss bzw. fressen sich fest,
auch Dichtungen nehmen Hitze-Schaden.




Hast Du bislang den Ölstand gelegentlich kontrolliert
und das Öl auch mal wechseln lassen (einschließlich Ölfilter)?

Wenn nicht, solltest Du das direkt als Nächstes machen lassen,
damit auch verbrannte Rückstände verschwinden und auch der Filter wieder arbeiten kann-
auch wenn dabei das frisch eingefüllte Öl wieder raus muss.
Deswegen habe ich Dir oben ein Billiges empfohlen (was normalerweise auch im Alltag ausreicht).




Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5425
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Öllämpchen leuchtet und Motor ist laut

Beitrag von CCSS » 26.03.2019, 15:08

Ich frage mich da jetzt mal spontan: wo soll das Öl denn hin gewandert sein?!

Wenn da so wenig in der Wanne war, dass bei einer kleinen Steigung nix mehr angesaugt wird, dürfte man das aber vorher schonmal gehört haben. :shock:

Spannende Kiste und klingt für mich eher nach einem Ölpumpendefekt (kann durchaus spontan vorkommen!).
Gruss Sebi

Benutzeravatar
Druckwelle
Früheinfädler
Früheinfädler
Beiträge: 168
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Öllämpchen leuchtet und Motor ist laut

Beitrag von Druckwelle » 26.03.2019, 20:01

Ja, es kann natürlich auch ein Defekt vorliegen.
Ich hatte z.B. mal eine gerissene Dichtung am Ölfiltergehäuse,
aber den starken Ölverlust habe ich rechtzeitig bemerkt.

Es gibt aber auch Autofahrer, die über Jahre hinweg niemals den Ölstand kontrollieren
und sich wundern, warum irgendwann das Lämpchen leuchtet. :cry:

Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5425
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Öllämpchen leuchtet und Motor ist laut

Beitrag von CCSS » 31.03.2019, 15:49

Druckwelle hat geschrieben:
26.03.2019, 20:01
[...]

Es gibt aber auch Autofahrer, die über Jahre hinweg niemals den Ölstand kontrollieren
und sich wundern, warum irgendwann das Lämpchen leuchtet. :cry:

Gruß, Thomas
Und dann also auch keinen Ölwechsel durchführen lassen? Spätestens da fällt Ölmangel dann ja auf. :mrgreen:

Obwohl: hatte mal eine Nachbarin: nix Ölwechsel, bis zum Hydrokleben durch das der Corsa 1.2l Motor nicht mehr startete. :bonk:
Gruss Sebi

Antworten

Zurück zu „Motor und Abgasanlage (Corsa D)“