Checkliste - Lange Standzeit

Alles, was sonst kein Zuhause findet. (Corsa C)
Antworten
BlauerCorsa123
Besucher
Besucher
Beiträge: 1
Registriert: 23.05.2017, 21:10

Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von BlauerCorsa123 » 23.05.2017, 21:42

Hallo an alle!

Ich würde gerne den Corsa C von meinem Freund wieder fit machen.
Vor 3 Jahren hat er sich ein anderes Auto gekauft, wollte den Corsa nicht abgeben.
Ist generell auch nicht schlimm, nur verrottet der gute jetzt in der Garage und das passt mir nicht... wenn er da ist, wollte er auch mal gefahren werden.

Jetzt würde ich ihn gerne wieder fit machen, allerdings ohne, das er davon etwas mit bekommt.
Meine großen Frageziechen betreffen die Dinge, die man nach so einer langen Standzeit erneuern muss. Ich hab mal ein paar Dinge aufgeschrieben. Mir ist klar, dass das Ganze was kostet und das ich sicher ist ihm zur Werkstatt muss, aber das sollte erstmal kein Problem darstellen.
Vielleicht fallen euch noch Dinge ein, die erneuert werden müssen bzw. vielleicht sind Dinge auf meiner Liste, die totaler Schwachsinn sind.

Das Ganze soll nicht von heute auf morgen ablaufen, geht zeitmässig nicht. Aber ich dachte, dass er bis Juli wieder fahrtüchtig sein könnte.

Weiß jemand, wie das mit der Versicherung bei einem Kurzzeitkennzeichen abläuft?
Ich benötige eines, um ihn zum TÜV zu fahren. Das "Problem" ist, ich muss den Dreckspatz vorher zur Waschanlage fahren - eigentlich darf ich das mit dem Kurzzeitkennzeichen nicht oder? Ich würde direkt danach zum TÜV fahren.

Dinge, die ich meiner Meinung nach auf jeden Fall neu kaufen muss:
Reifen müssen neu gekauft werden, die alten waren damals schon runtergefahren.
Scheibenwischer
Batterie neu kaufen, alte ist lange entsorgt
Bremsen für vorne, für hinten, inklusive Bremsklötze
Erste Hilfe Kasten, Warndreieck, Sicherheitswesten (ist alles im anderen Auto gelandet)
Lampen, falls kaputt, erneuern

Muss ich diese Dinge erneuern?
Ventildeckeldichtung
Zündkerzen
Unterboden
Motordichtungen

Kann ich das Kühlmittel für die Klimaanlage selbst auffüllen? Bzw. ist eine Klimawartung sinnvoll?

Wie sieht es aus mit dem Scheibenwischwasser, das stand ja jetzt auch die drei Jahre?!
Soll ich das aussaugen, weg leeren, neu befüllen?

Welche Filter muss ich alles auswechseln? Auf meiner Liste sind Innenraumfilter, Ölfilter, Luftfilter vermerkt.

Dass das Motorenöl raus und erneuert werden muss, ist kein Problem.
Muss ich auch die Ölwanne austauschen, wegen der langen Standzeit? Oder würde es ausreichen, Korrosionsschutzöl zu kaufen und dem neuen Motoröl hinzuzugeben?

Muss die Bremsflüssigkeit ausgewechselt werden?

Nach Rost gucke ich bei der Heckklappe. Das Endrohr bzw. den kompletten Auspuff gucke ich mir auch nochmal an.

Tut mir leid, dass der Beitrag so lange ist. Ich hab leider gerade niemanden, an den ich mich sonst wenden kann. Ein paar Dinge auf der Liste schaffe ich sicherlich mit dem Handbuch und mit Videos, die man im Internet findet, dennoch bin ich mir mit meiner Checkliste nicht ganz sicher. Es kommt mir viel vor, vielleicht ist es aber auch noch zu wenig, wer weiß. Ich muss die Tage erstmal gucken, dass ich den Fahrzeugbrief und den Fahrzeugschein finde, damit ich seinen Vater einweihen kann und das Auto auch raus auf die Straße bekomme (zwecks TÜV, Waschanlage, etc.).

Falls es jemand wissen möchte: Ich weiß leider selbst nicht mehr, wie alt der gute ist. Meine von 2003, kann mich aber auch täuschen. Meine, er hätte damals um die 150.000 km gehabt.

Vielen Dank schon mal fürs Lesen!

Grüße BlauerCorsa123

Copperhead
Corsaschrauber
Corsaschrauber
Beiträge: 1592
Registriert: 08.08.2015, 18:54

Re: Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von Copperhead » 23.05.2017, 23:01

Moin,
zuerst mal: Du darfst mit einem Kurzzeitkennzeichen so ziemlich alles, was du mit einem normalen auch darfst, halt nur für ein paar Tage. Wie das mit der Versicherung ist weiß ich ehrlich gesagt nicht, bin bisher noch nicht mit sowas gefahren.
Zu den Dichtungen: Die altern im Grunde nicht, die verschleißen nur, wenn der Motor Kilometer abspult, deswegen würde ich es drauf ankommen lassen, dass die noch dicht sind. Aber eine Probefahrt empfiehlt sich auf jeden Fall nach der Standzeit.
Flüssigkeiten würde ich alle wechseln, Öl sowieso, Bremsflüssigkeit zieht mit der Zeit auch Wasser und die Klima dürfte auch definitiv fällig sein. Beim Kühlwasser und Scheibenwasser würd ich mal dran schnuppern, ob es anders riecht als es soll. Wenn ja, dann auch raus damit.
Rostkontrolle würd ich einmal quer durchs ganze Auto machen, und nach 3 Jahren darf man auch mit Überraschungen rechnen. Besonders die gefährdeten Stellen, also Türkanten, Radläufe, Unterboden, Rahmen, Achsaufnahmen und beim C-Corsa auch rund um die Tankklappe und Einfüllstutzen.
Alles andere, was mir gerade einfällt hast du ja schon auf der Liste.
Ach ja, und nicht wundern, wenn er sich mit dem anspringen erstmal schwer tut, die Hydros dürften leer sein und das Öl muss erstmal wieder überall hingepumpt werden. Am besten sollte die neue Batterie also knallvoll geladen sein.
Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Brett und Hirn.

Dieser Beitrag besteht zu 100% aus glücklichen Bytes aus Biohaltung!

Acki
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 3059
Registriert: 21.09.2005, 08:43
Wohnort: Berlin

Re: Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von Acki » 24.05.2017, 07:27

Copperhead hat geschrieben:Moin,
zuerst mal: Du darfst mit einem Kurzzeitkennzeichen so ziemlich alles, was du mit einem normalen auch darfst, halt nur für ein paar Tage.
Das stimmt nicht!
Das Kurzzeitkennzeichen darf nur für Probe-, Zulassungs- und Überführungsfahrten benutzt werden.
Wird man also angehalten ist es sehr davon abhängig was man dem Beamten erzählt.
Da heißt es einfach sich eine gute Begründung für die Fahrt zurechtzulegen und sich nicht zu verquatschen.

Die Fahrt zur Waschanlage kann gut im Rahmen der Probefahrt begründet werden. Da seh ich kein Problem.

Bei der Versicherung musst du einfach anrufen. Die haben unterschiedliche Regelungen. Bei manchen bekommst du max. 1 bis 3 KZK pro Jahr, manche lassen sich jedes bezahlen.

Gruß Acki

Copperhead
Corsaschrauber
Corsaschrauber
Beiträge: 1592
Registriert: 08.08.2015, 18:54

Re: Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von Copperhead » 24.05.2017, 09:12

Jaah, das ist der offizielle Teil, aber wie du schon sagtest, im Zweifelsfall was von Probefahrt erzählen, dann sollte es keine Probleme geben. Muss man halt etwas hinquatschen, dann kann man damit auch über die Autobahn heizen um mal auszuprobieren, ob er unter Volllast auch noch funktioniert und ähnliches :wink:
Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Brett und Hirn.

Dieser Beitrag besteht zu 100% aus glücklichen Bytes aus Biohaltung!

kingcreasy
Umweltschoner
Umweltschoner
Beiträge: 37
Registriert: 27.03.2015, 23:27

Re: Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von kingcreasy » 24.05.2017, 09:21

Kurzzeitkennzeichen bekommst du allerdings nurnoch, wenn das Fahrzeug eine gültige HU/AU hat!
Zur Not brauchst halt rote Bretter. Soweit ich weiss, darfst du aber auch ein angemeldetes Fahrzeug auf direktem!!!! Wege mit ungültigen Kennzeichen zur nächsten Werkstatt fahren

Patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 5652
Registriert: 07.03.2003, 17:07
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von Patrick » 24.05.2017, 10:05

Das alles mal ein wenig übersichtlicher:
https://www.tuev-nord.de/fileadmin/Cont ... eichen.pdf

kingcreasy: Was ist denn ein angemeldetes Fahrzeug mit ungültigen Kennzeichen? Das schließt sich doch aus.
Wenn mein Fahrzeug keine gültigen Kennzeichen hat, dann ist es auch nicht mehr angemeldet. Wenn es angemeldet ist, hab ich hingegen zulässige Kennzeichen. Was versteh ich jetzt falsch?
„Um den Hybridantrieb besser aussehen zu lassen, haben die Japaner nebenher etwas sehr Sinnvolles gemacht. Sie haben sich mit dem Auto an sich beschäftigt, um den Luftwiderstand und die Rollreibung abzusenken. […] So kommt mindestens ein Drittel des Verbrauchsvorteils des Toyota Prius gar nicht von der Hybridtechnik, sondern vom optimierten Fahrzeug.“
Fritz Indra in der ADACmotorwelt 11/2005

kingcreasy
Umweltschoner
Umweltschoner
Beiträge: 37
Registriert: 27.03.2015, 23:27

Re: Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von kingcreasy » 24.05.2017, 12:17

Im Moment ist es ja abgemeldet. Mit deinen alten entstempelten Kennzeichen darfst auf direktem Weg zum TÜV fahren soweit ich weiss. So war das geneint. Sollte eigentlich abgemeldet heissen

Benutzeravatar
speedy_gonzales
Checkheft-Pfleger
Checkheft-Pfleger
Beiträge: 102
Registriert: 03.04.2017, 01:59
Fahrzeug: 2xCorsa-A+Scooter
Wohnort: Privinz Barcelona, Catalunya
Kontaktdaten:

Re: Checkliste - Lange Standzeit

Beitrag von speedy_gonzales » 24.05.2017, 23:51

kingcreasy hat geschrieben:Im Moment ist es ja abgemeldet. Mit deinen alten entstempelten Kennzeichen darfst auf direktem Weg zum TÜV fahren soweit ich weiss. So war das geneint. Sollte eigentlich abgemeldet heissen
Keinesfalls! Das nennt sich fahren ohne gültigen Versicherungsschutz und gibt in Deutschland 'ne Strafanzeige und das Auto wird sofort Stillgelegt, heisst darfst nicht weiter fahren, und Auto muss auf Anhänger oder Abschlepper abgeschleppt werden!

In Spanien gibt's 1000€ Busgeld und paar Punkte, kost aber nur 500€ wenn man in weniger als 14Tagen Zahlt lol, kein Scherz hier immer 50% Rabatt bei ziemlich allen Verkehrsbussgeldern, und ob man weiter fahren darf "liegt im Ermessen der Beamten".
Lieber Sonntags A-Corsa fahren, als einen C-Corsa als Montagsauto zu erwischen. :mrgreen:
Will heute mal kein Radikalist sein ;)

Antworten

Zurück zu „Sonstige (Corsa C)“