Gebrauchtwagen kauf

Hier könnt Ihr über Dieses und Jenes diskutieren....
Antworten
Benutzeravatar
Corelo
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 10
Registriert: 02.04.2017, 10:17

Gebrauchtwagen kauf

Beitrag von Corelo »

Hallo zusammen,
ich weiß nicht genau op das Thema hier hin gehört, ich probiers einfach mal.
Ich fahre seit fünf Jahren den Corsa C 1.2 hat 186 000 runter, läuft so eigentlich noch ganz sauber.
Habe in den Jahren einiges an Kohle reingesteckt ( neuer Anlasser, neue Steuerkette, neue Wasserpumpe, neue Benzinpumpe ) um nur die teuersten Reperaturen zu nennen. Jetzt ist allerdings letztes Jahr die Klima kaput gegangen, die Heckscheiben Heizung funktioniert nicht mehr und seit letztem Oktober hab ich Schaum im Kühlwasser. Da mir der 1.2 eh etwas zu schlapp von der Leistung her ist, habe ich mir überlegt auf einen stärkeren Motor umzusteigen. In Frage kämen der Corsa C GSI, wobei bei dem Model die Luft relativ dünn wird wenn man ein gut erhaltenes Model haben möchte, oder Der Corsa D GSI.
Zur Frage: zu welchem Model würdet ihr mir raten was die Haltbarkeit angeht und auf was sollte ich beim Kauf beachten?
Danke im vorraus.

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5761
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Gebrauchtwagen kauf

Beitrag von CCSS »

Mahlzeit.

Der Corsa C ist an sich robust. Reparaturen können immer auftreten, Rost nur am Tankstutzen (wenn das Auto zumindest etwas gepflegt wurde).

Der 1.8l Motor ist auch bei Einhaltung der Wartungsintervalle nicht kaputt zu kriegen. Wichtig aber natürlich, keine verheizte Kiste zu bekommen.

Nüchtern betrachtet, ist der Corsa D GSI das deutlich bessere Auto.
Rost ist, bis auf wenige Probleme an der Motorhaubenvorderkante (gab da eine Rückrufaktion bei Opel bei frühen Baujahren) und dem Achsträger, kein Thema.

Meine Freundin hat 7 Jahre lang (von 72000km bis 205000km ) einen mit der 1.2l 80PS Maschine gefahren.
Steuerkette habe ich gemacht und den Achsträger. Das wars an teuren Reparaturen.

Der 1.6l Turbo aus dem GSI ist ordentlich kräftig und unaufällig. Da ich auch mal wieder nach so einem Corsa D GSI gesucht hatte, habe ich meinen Onkel (Opel Werkstattmeister und Leiter) über den Motor ausgequetscht. :mrgreen:

Unaufällig und gut die Maschine!

Für mich stellt sich eher die Frage, ob ich einen Turbomotor haben möchte. Aktuell fahre ich einen leicht modifzierten 1.6l Motor mit 120PS im Corsa B. Es macht natürlich richtig Spaß, das Dingen zu fahren: der Motor dreht bis knapp über 7000 u/min, klingt dabei wie ein Rennwagen ( :mrgreen: ) und hängt auch gut am Gas.

Der 1.6l Turbo aus dem Corsa D ist natürlich bärenstark und drückt ordentlich von unten raus. Die Drehfreude empfand ich aber als etwas eingeschränkt, der flaut "oben rum" eher etwas ab.
Und man hat natürlich immer eine gewisse Verzögerung zwischen Gasgeben und Motorreaktion.

Dafür zieht der aber auch echt gut von unten raus.
Als Vergleich habe ich einen Audi A3 mit 2 Liter Diesel: bei dem ist das Turboloch deutlich größer, ganz unten passiert gar nix, dann kommt aber der Punch (zumindest kurz, bei dem eingeschränkten Drehzahlband).

Da ziehe ich den Corsa Turbobenziner eindeutig vor. Im Alltag im Vergleich zu meinem Corsa B natürlich um Welten besser:

Total Schaltfaul zu fahren, immer genügend Vortrieb, Fahrwerk nicht zu hart.. Eigentlich langweilig. Würde ich vorziehen, wenn ich täglich weitere Strecken fahren müsste. Aktuell mit meinen 50 bis 100km/Tag komme ich mit meinem B noch gut klar.


Wie dem auch sei: schau dir einfach mal Corsa C GSI und Corsa D GSI an und entscheide dann selbst.
Gruss Sebi

Benutzeravatar
Corelo
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 10
Registriert: 02.04.2017, 10:17

Re: Gebrauchtwagen kauf

Beitrag von Corelo »

Danke für die schnelle Antwort, ich liebeugle jetzt auch mit dem Corsa D, ist halt neuer und vom Innenraum auch ein wenig größer. Ich hab auch bei mobile schon den ein oder anderen Kandidaten gefunden schade nur das die alle so weit weck sind ( München, Frankfurt , Lübeck usw.) :-(

Antworten

Zurück zu „Alles andere zum Corsa“