1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

der Bereich für den Lastenesel auf Basis des OPEL Corsa
Benutzeravatar
GrasserBenno
Besucher
Besucher
Beiträge: 4
Registriert: 18.02.2017, 19:51

1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von GrasserBenno » 18.02.2017, 21:25

Hallöchen zusammen.

Ich suche bei meinen Combo 1.6 CNG den Anlasser, und irgendwie finde ich den nicht. (Wie peinlich) Kann mir jemand mal ein Bild machen, wo er sitzt. Wäre klasse

Warum suche ich den Anlasser?
Ich vermute einen Kabelfehler, denn gestern abend gab es beim Drehen des Zündschlüssel keine Reaktion. Nur ein Klacken.
Heute habe ich, um eine zu schwache Batterie auszuschließen, diese geladen (Hat auch nur 3 Std. gedauert, somit war Batterie vorm laden schon relativ voll)
Das hat aber nichts gebracht. Nachdem ich Batterie wieder angeschlossen hatte, gab es immer noch nur das Klacken im Anlasser.
Ich habe dann nach einiger Zeit nochmals das Ladegerät angeschlossen, um durch den Ladestrom zu analysieren, ob die Batterie wieder etwas leer gezogen wurde bzw. kaputt ist. Aber das war nicht der Fall.
Daraufhin hatte ich dann aufgegeben und Batterie wieder angeschlossen. Und siehe da, auf einmal lief der Anlasser wieder.
Nun habe ich die Vermutung das ein Kabel einen Knacks weg hat. Aber um das zu prüfen müsste ich wissen wo der Anlasser sitzt. Aber ich finde ihn nicht. Wäre also klasse, wenn mir jemand ein Bild vom Motor machen könnte, wo er sitzt.

Danke im Voraus
Gruß Benno

Copperhead
Corsaschrauber
Corsaschrauber
Beiträge: 1643
Registriert: 08.08.2015, 18:54

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von Copperhead » 18.02.2017, 22:22

Hast du mal die Spannung während dem anlassen gemessen? Eine kaputte Batterie ist auch recht schnell geladen, wenn sie halt keine Kapazität mehr hat, aber da bricht dann trotzdem die Spannung ein beim anlassen. Ansonsten sind die Anlasser bei Opel tendenziell hinten unten am Block, also zum Innenraum hin, aber wenn du noch verrätst, was für einen Combo bzw welchen Motor fenau du hast, lässt sich das noch genauer sagen.
Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Brett und Hirn.

Dieser Beitrag besteht zu 100% aus glücklichen Bytes aus Biohaltung!

Benutzeravatar
GrasserBenno
Besucher
Besucher
Beiträge: 4
Registriert: 18.02.2017, 19:51

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von GrasserBenno » 18.02.2017, 22:48

Zuerst einmal Danke für die Schnelle Antwort

Also es ist ein 1,6 liter CNG Motor (Erdgas NG und Benzin). Ecotec steht auf der Schutzkappe über dem Ventildeckel.
71 KW
Opel Combo C BJ 2005
Mehr weis ich leider nicht.

Spannung habe ich nicht gemessen. Bin grad umgezogen und finde mein Multimeter nicht (ist irgendwo in einem Karton)

Gruß Benno

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von ichgebgas » 19.02.2017, 02:38

Bei älteren Opel klemmte der Magnetschalter des Anlassers auch gern mal. Wenn man den während des Anlassversuchs (klacken) leicht mit einem Stock (und Gummihammer) "massiert", entklemmt der sich wieder.
Trat bei meinem alten Omega zunehmend auf, bis ich dann einfach mal den Schalter gewechselt habe.
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) nix
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)
Subary Justy KAD 1.2 ECVT im Schnee

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
Corsa Black Mamba
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 3539
Registriert: 11.03.2014, 13:44
Fahrzeug: Corsa B
Wohnort: Künzelsau/ FRH

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von Corsa Black Mamba » 19.02.2017, 14:53

Coppi, nur mal so im Vertrauen. Opel hatte mal ne Rückrufaktion am laufen, betraf aber nur Dieselmotoren, da hatte Opel Anlasser verbaut, die drehten den Motor nicht schnell genug durch, es fehlten ein paar Umdrehungen. Weil da die Motoren so schlecht mit ansprangen gabs dann den kostenlosen Ersatz des Starters, die alten mußten von der Werkstatt unbrauchbar gemacht werden um zu verhindern das die noch mal irgendwo eingebaut wurden. Es war auch egal ob der Kunde über Startprobleme klagte oder der Starter einwandfrei funktionierte, sobald es ein Starter dieser besagten Serie war, wurde er raus gekickt.
Bei mir herrscht Airbagfreie Zone
Fuhrpark:
Corsa B EZ:97, X12SZ+ RiP
Corsa B EZ:95, C16SEI
Corsa B EZ:98, X10XE verkauft
Aprilia SR 125
Aktuell: Ford Focus Tunier EZ:2006 1.6 Duratec, 37500 Kilometer

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5165
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von CCSS » 19.02.2017, 16:04

Tag.

Der Anlasser sitzt zwischen Motor und Spritzwand - also auf der Motorrückseite Richtung Getriebe.
Da kommst du nur mittels Bühne / Grube dran.

Da die Batterie ausgeschlossen ist, liegts wohl am Magnetschalter, oder an einem Kabel.
Letzteres hatte ich mal: da war ne Schraube locker. :mrgreen:

Noch zur Info: Spannung messen bringt nicht wirklich etwas: erst wird nur der nicht sehr hohe Strom vom Magnetschalter gezogen, der die Spannnug nur minimalst absenkt.

Im Magnetschalter wird dann die Hauptspannung im Anlasser durchgeschaltet, wodurch der einspurt und dann durchdreht.

Läge das Problem an der Batteriespannung müsste man zumindest das Einspuren kurz hören, da erst danach richtig Leistung vom Anlasser gezogen wird.

Ich würde also:

Verschraubungen überprüfen und wenn dort alles okay ist, den Anlasser tauschen.
Gruss Sebi

Benutzeravatar
GrasserBenno
Besucher
Besucher
Beiträge: 4
Registriert: 18.02.2017, 19:51

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von GrasserBenno » 19.02.2017, 16:37

Ich danke euch Leute.

Zumindest erklärt es mir, warum ich dann den Anlasser nicht gefunden habe.(Auch wenn es mir noch immer irgendwie peinlich ist den nicht gefunden zu haben)
Zur Zeit funktioniert alles wieder wie es soll.
Habe gestern Abend mehrfach gestartet. Heute nach mind. 14 Std. Wartezeit funktioniert er auch noch.

Ich werde mal Termin in unsere Werkstatt (habe den Wagen von Firma gekauft) machen. um mal die Verkabelung zu checken.

Ich danke euch

ps(1). Ich habe den Wagen seitlich aufgebockt(Wagenheber), um mal von Unten nach dem Anlasser zu suchen. Anscheinend war ich blind. Aber genau danach funktionierte er wieder.

ps(2) Rückrufaktion hatte mein Auto auch schoneinmal , wegen des Gastanks (So hat es mir der Typ bei Opel gesagt, als ich TÜV machen ließ.)

Benutzeravatar
Corsa Black Mamba
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 3539
Registriert: 11.03.2014, 13:44
Fahrzeug: Corsa B
Wohnort: Künzelsau/ FRH

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von Corsa Black Mamba » 19.02.2017, 18:47

Mal ne rein informative Frage. Lohnt sich das mit CNG überhaupt? Ich hab diese Woche mal bei uns an der Tanke gesehen, CNG kostet 1.11€, also wenn man da dann noch das Mehrgewicht zurechnet , etwas weniger Leistung (wobei das für mich kein großen Unterschied macht) und ein wenig höherer Verbrauch, also da fahre ich mit meinem Benziner günstiger. Allerdings tanke ich im Geschäft zum Festpreis, der Liter unter einem Euro. Allerdings hab auch ich geringfügig höheren Spritverbrauch, da die Oktanhaltigkeit schwankend ist. Kommt halt immer drauf an, was aus dem Tank rauskommt. :mrgreen:
Bei mir herrscht Airbagfreie Zone
Fuhrpark:
Corsa B EZ:97, X12SZ+ RiP
Corsa B EZ:95, C16SEI
Corsa B EZ:98, X10XE verkauft
Aprilia SR 125
Aktuell: Ford Focus Tunier EZ:2006 1.6 Duratec, 37500 Kilometer

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von ichgebgas » 19.02.2017, 19:02

Ich bin zwar nicht der TE, aber antworte trotzdem.
Im Normalfall schon. Wenn du dein Benzin natürlich geschenkt bekommst, ist das was anderes ;)
CNG nachrüsten lohnt sich kaum, die OEM Varianten schon - wenn die Hersteller einen bei den Tankversiegelungen nicht im Stich lassen, bzw. man selber nachbessert (VW, Opel...)
Beim gleichen Modell ist es von teuer zu preisgünstig: Benzin, Diesel, LPG, CNG, (Fahrrad, laufen...)
Wenn du die Preisangaben von CNG anschaust, musst du immer sehen, dass das €/kg sind, nicht €/l.
Die günstigste Nachrüstvariante ist LPG, die günstigst OEM CNG. Kommt auch immer daruaf an, wo du fährst (Tankstellendichte, H oder L Gas...). In einigen Ländern gibts nur eins von beiden, in Armenien, Iran, Georgien zB. kommt man mit CNG flächendeckend durch, mit LPG nicht. Je nachdem, wo du eben rumfährst :)
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) nix
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)
Subary Justy KAD 1.2 ECVT im Schnee

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
GrasserBenno
Besucher
Besucher
Beiträge: 4
Registriert: 18.02.2017, 19:51

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von GrasserBenno » 20.02.2017, 01:07

Zum Thema CNG,
Ich habe mir das Auto nicht gekauft, weil es CNG hat. Sondern nur weil ich es supergündtig vom Arbeitgeber kaufen konnte uind ich es für mein Hobby gebrauchen kann.
Aber ich finde es lohnt sich. 100 km mit CNG kosten mich 6-7€, je nachdem wie ich den wagen fahre.
Wenn ich auf Benzin fahre kosten mich 100km mind. 9€.
Zum Leistungsverlust kann ich nur sagen: der Combo CNG ist auf Gas optimiert. ich habe mit CNG mehr Leistung als mit benzin und das merkt man auch beim fahren.
Zum Thema umbauen kann ich auch nur sagen, NIEMALS ein Auto auf Gas umbauen. Im Gasbetrieb wird alles heißer als im Benzinbetrieb. Meine Ventile z.B,. sind darauf angepasst und halten das aus. Umbau zerstört auf Dauer also die Ventile und auch andere Dinge. (Das habe ich mir allerings nur sagen lassen, aber von einem vertrauenswürdigen Menschen) Wenn ich mein Auto nur auf Benzin fahren würde würden die Teile ewig halten. Aber da ich nur einen kleinen Benzintank habe, würde ich mehr an der Tankstelle stehen als fahren. Laut Opel sollen 14 Liter Benzin reinpassen. Komischerweise tanke ich aber maximal 9 Liter wenn ich ihn leer fahre.

Was allerdings etwas nervig ist, ist das Tanken selber. Man kann nicht an jeder Tankstelle tanken und muss demnach weiter fahren um zu tanken.
Ich habe mir das Auto gekauft, neben dem oben genannten Grund, da ich Simson-Mopeds habe und oft auf Treffen fahre wo ich auch Campe. Die Treffen sind auch oft im Osten (Ich wohne im Ruhrpott). Je nachdem wohin man fährt ist es schon blöd mit dem Tanken. Nach 250km muss ich schon in die App schauen, wo die nächste Tanke ist. Von der Bahn abfahren und eine Stadt ansteuern kommt da schonmal vor. Habe ich dann noch Pech und bekomme nur Low-Qualität schaffe ich mit einer Tankfüllung nur 200km. Das kann schon nerven
Ich selber komme mit dem Tankverhalten klar, da ich zuvor kein Auto hatte(und nicht wieklich brauche). Ich habe meine Mopeds und fahre auch viel mit denen, so dass ich mit den 300km reichweite auf Gas gut klar komme

Eines noch zur Egänzung:
Die Steuervergünstigung bei CNG wurde bis 2026 verlängert.
Die bei LPG läuft 2018 aus

Benutzeravatar
Corsa Black Mamba
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 3539
Registriert: 11.03.2014, 13:44
Fahrzeug: Corsa B
Wohnort: Künzelsau/ FRH

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von Corsa Black Mamba » 20.02.2017, 07:04

Ok, danke für die ausführliche Erklärung. Ich kenn Gasanlagen nur vom entsorgen bei uns, eingebaut oder repariert hab ich noch keine.Am Freitag hab ich einen ausgebrannten Golf 5 geschlachtet, der hatte eine serienmäßige LPG Anlage an Bord. War mal interessant, den Unterschied zu sehen, weil normalerweisee haben wir nur Fahrzeuge mit nachgerüsteten Anlagen.
Eines ist bei den Anlagen zumindest mal sicher, und das ist der Tank. Der nimmt den Platz der Reserveradmulde ein und wiegt voll fast genauso viel wie der Motor gefühlsmäßig..
Warummdie Hersteller bei den Tankinhalten schummeln, versteh ich auch nicht. Ich kann deine Aussage nur bestätigen, es geht nie soviel rein , wie die angeben. Ich tanke meist immer im Geschäft aus Kanister, da stell ich den Wagen mit der Schnauze nacht unten (Einfahrt hat Schräge), dadurch bringst du etwas mehr rein. Ich tanke, wenn ich ne lange Woche hab, 30 Liter für 22,50. Das langt mir dann wieder die nächste Woche, welche dann eine kurze ist. Heißt keine Samstagsarbeit. Die tägliche Fahrstrecke sind 60 km. Also keine Vielfahrerleistung, aber auch nicht unbedingt Kurzstrecke. Ab und zu fahre ich in meine alte Heimat, Düsseldorf oder nach Dortmund und Wuppertal. Da tanke ich auch an der normalen Tanke, da hatte mein Corsa dem jetzigen Focus gegenüber nen Vorteil. Beim Corsa hier im Geschäft voll getankt und nen 20 Liter Reservekanister hat da immer hin und zurück gereicht. Mit nem vollen Tank bin ich von hier nach Düsseldorf und wieder zurück bis Heidelberg und hab da dann erst den Reservekanister zugeleert, nachdem der Wagen in Heidelberg zu stottern anfing.
Beim Focus langt der volleTank nicht mehr bis Heidelberg, deswegen tanke ich dann in NRW an der Tanke, hatte die letzen mal auch vollen Kofferaum, deswegen kein Kanister an Bord.
Bei mir herrscht Airbagfreie Zone
Fuhrpark:
Corsa B EZ:97, X12SZ+ RiP
Corsa B EZ:95, C16SEI
Corsa B EZ:98, X10XE verkauft
Aprilia SR 125
Aktuell: Ford Focus Tunier EZ:2006 1.6 Duratec, 37500 Kilometer

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von ichgebgas » 20.02.2017, 14:11

Corsa Black Mamba hat geschrieben:Warummdie Hersteller bei den Tankinhalten schummeln, versteh ich auch nicht. Ich kann deine Aussage nur bestätigen, es geht nie soviel rein , wie die angeben.
Gastanks (CNG & LPG) dürfen aus Sicherheitsgründen nur bis 80% gefüllt werden, daher die ungterschiedlichen Angaben.
Es ist auch ein Unterschied, welche Gasqualität man bei CNG tankt. Es gibt H(igh) und L(ow) Gas. Heizwert und Energiegehalt sind bei L Gas geringer, weshalb man bei gleicher Menge eine geringere Reichweite hat. Ist bei LPG ähnlich. Je nach Mischung Propan/Butan hat man verschiedene Reichweiten, allerdings hat man nicht so eine große Differenz wie bei CNG.
Ich baue LPG Anlagen immer selbst in meine alten Autos ein und das schon seit 16 Jahren. Die alten Opel können das problemlos ab und ich würde es in absehbarer Zukunft nicht anders machen. Der Corsa kostet mich in DE 4€/100km, mein fast zwei Tonnen Omega 6€/100km. Perfekt!
Letztens bin ich wieder im Osten unterwegs gewesen, habe dort für 20ct/L getankt und 1.50€/100km gebraucht. DAS hat Spaß gemacht :driving:
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) nix
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)
Subary Justy KAD 1.2 ECVT im Schnee

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
Corsa Black Mamba
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 3539
Registriert: 11.03.2014, 13:44
Fahrzeug: Corsa B
Wohnort: Künzelsau/ FRH

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von Corsa Black Mamba » 21.02.2017, 07:09

Das mit dem schummeln meint ich eher auf die Benzintanks, Gas kann ich nicht beurteilen. Solang ich noch für 75 Cent /Liter tanke, kommt das gleiche Feeling wie in den 70 ern auf, das macht Spaß auch ohne Gas. :mrgreen:
Bei mir herrscht Airbagfreie Zone
Fuhrpark:
Corsa B EZ:97, X12SZ+ RiP
Corsa B EZ:95, C16SEI
Corsa B EZ:98, X10XE verkauft
Aprilia SR 125
Aktuell: Ford Focus Tunier EZ:2006 1.6 Duratec, 37500 Kilometer

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 354
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von ichgebgas » 21.02.2017, 14:42

Corsa Black Mamba hat geschrieben:Das mit dem schummeln meint ich eher auf die Benzintanks, Gas kann ich nicht beurteilen. Solang ich noch für 75 Cent /Liter tanke, kommt das gleiche Feeling wie in den 70 ern auf, das macht Spaß auch ohne Gas. :mrgreen:
Das Gefühl kenne ich :)
Im Sommer werde ich auch wieder Benzin zw. 18-35ct/l tanken - da kann man gar nicht so viel fahren, wie man möchte :)
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) nix
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)
Subary Justy KAD 1.2 ECVT im Schnee

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
Corsa Black Mamba
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 3539
Registriert: 11.03.2014, 13:44
Fahrzeug: Corsa B
Wohnort: Künzelsau/ FRH

Re: 1.6 CNG - Wo sitzt der Anlasser

Beitrag von Corsa Black Mamba » 22.02.2017, 13:48

Es gab aber auch mal eine Zeit in den 70ern, das war so im Dezember, da kostete der Liter um 1 Mark rum, da galt an 4 Wochenenden Fahrverbot. Da waren wir dann mit Fahrrädern auf der Autobahn unterwegs. :mrgreen: Und alles nur, weil die Ölscheichs den Hahn zugedreht hatten. An der Tanke gabs nur noch begrenzte Spritmengen, und als die Politiker das angekündigt hatten, da haben die Leute noch Hamsterkäufe getätigt und alle möglichen Behältnisse vorher noch vorher voll mit Sprit gefüllt, was zur Folge hatte, das viele Tankstellen dann schon Mittags kein Sprit mehr hatten.

Wer kann sich noch dran erinnern?
Bei mir herrscht Airbagfreie Zone
Fuhrpark:
Corsa B EZ:97, X12SZ+ RiP
Corsa B EZ:95, C16SEI
Corsa B EZ:98, X10XE verkauft
Aprilia SR 125
Aktuell: Ford Focus Tunier EZ:2006 1.6 Duratec, 37500 Kilometer

Antworten

Zurück zu „Combo“