Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Lenkung, Federn, Stoßdämpfer, Achskomponenten, Felgen, Reifen, etc. (Corsa D)
Antworten
Benutzeravatar
Ceballos
Besucher
Besucher
Beiträge: 1
Registriert: 24.11.2017, 09:19

Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von Ceballos » 24.11.2017, 09:27

Hallo Leute, hab gerade euer Forum entdeckt und mich gleich mal angemeldet, weil ich eine Frage bezüglich des Reifenluftdrucks habe. Und zwar hab ich bei mir bisher immer die 2.2bar drauf gehabt im Winter, allerdings meinte nun ein Bekannter, dass es durchaus Sinn macht bei niedrigen Temperaturen den Luftdruck zu erhöhen. Er würde wohl aktuell mit 2.4bar fahren.

Kennt sich da jemand aus und kann mir erklären, was das genau bringen soll? Der Hersteller wird sich doch was bei seinen Angaben gedacht haben oder? Dachte erhöhter Luftdruck wäre nur bei schwerer Ladung sinnvoll.

LG

Benutzeravatar
Corsa Black Mamba
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 3539
Registriert: 11.03.2014, 13:44
Fahrzeug: Corsa B
Wohnort: Künzelsau/ FRH

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von Corsa Black Mamba » 24.11.2017, 20:05

Der etwas höhere Luftdruck im Winter hat nix mit dem Gewicht des Fahrzeugs zu tun, sondern lediglich mit den Temperaturen. (Im Winterkann es nachts draussen, schon mal gern sehr tief in den Keller gehen mit den Temperaturen, dann sinkt auch der Luftdruck, weil sich die Luft bei Kälte zusammenzieht, bei Wärme wird er dann wieder höher. Deswegen sagt man im Winter ca 0,2 bar mehr als im Normalfall.
Bei mir herrscht Airbagfreie Zone
Fuhrpark:
Corsa B EZ:97, X12SZ+ RiP
Corsa B EZ:95, C16SEI
Corsa B EZ:98, X10XE verkauft
Aprilia SR 125
Aktuell: Ford Focus Tunier EZ:2006 1.6 Duratec, 37500 Kilometer

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 4947
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von CCSS » 26.11.2017, 17:08

Abend.

Was heisst denn "die 2.2 bar"? Leider sieht man nicht welches Auto du fährst. :mrgreen:

In der Tankklappe stehen beim Corsa die Reifendrücke - die sind auch auf der Vorder- und Hinterachse unterschiedlich!
Da plus 0.2 bar wie von Reiner beschrieben sind im Winter okay!
Gruss Sebi

Benutzeravatar
Gerd_73
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 5
Registriert: 27.11.2017, 13:32

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von Gerd_73 » 27.11.2017, 13:52

Es ist absolut richtig, dass sich die Luft bei kalten Temperaturen zusammen zieht, was mit einem Abfall des Reifenluftdrucks einhergeht. Ich bin allerdings der Meinung, dass eine Erhöhung über die Herstellerangaben wenig Sinn macht. Viel besser ist es doch, den Luftdruck regelmäßig bei entsprechenden Temperaturen zu kontrollieren.

Wenn man im Winter an der Tankstelle 2bar auf die Reifen gibt, dann wird man die auch später noch drauf haben. Wenn man das aber in der beheizten Werkstatt macht, ist es klar dass man draußen zu wenig drauf hat. Von daher würde ich mir da keine großen Gedanken machen. Am besten den Luftdruck immer im Freien kontrollieren und an die Herstellerangaben halten. Ansonsten bringen zu viele bar keinerlei Vorteile. Nur zu wenig darf es nicht sein, da sonst ja der Kraftstoffverbrauch und Verschleiß hoch geht. Hab auch noch einen Artikel gefunden, wo das ganz gut erklärt wird: https://www.oponeo.de/reifen-abc/luftdr ... nterreifen

Beste Grüße

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 4947
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von CCSS » 03.12.2017, 16:31

Mehr Druck bringt einen Vorteil:

Weniger Rollwiderstand und dadurch weniger Kraftstoffverbrauch. :mrgreen:

Nennt sich "Eco Tuning": :mrgreen:

Darf man aber nicht übertreiben, weil sich die Reifenaufstandsfläche verringert. In Folge davon auch erhöhter Verschleiss mittig am Reifen, wenn zuviel Druck anliegt.
Ausserdem kann die Fahrstabilität leiden.
Gruss Sebi

AdamK
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 21
Registriert: 06.10.2016, 07:28

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von AdamK » 09.03.2018, 15:36

>Weniger Rollwiderstand und dadurch weniger Kraftstoffverbrauch. :mrgreen:

aber doch nicht bei den winterreifen! da wäre eher weniger druck für mehr wiederstand (=größere kontaktfläche) angesagt um eine bessere traktion zu bekommen.. bei den sommerreifen kann man aber immer bisschen mehr fahren. hier 2.7/2.5 anstatt den vorgegebenen 2.6/2.4 (opc, 18"). im winter sind 2.4/2.2 .. das vorne mehr-druck kehrt sich btw im opel Adam um! seltsam.. dort sinds 2.0/2.4 im winter/16".

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 4947
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von CCSS » 11.03.2018, 13:43

Stimme dir zu Adam K! :)

Hatte extra nen " :mrgreen: " Smilie dahinter gepackt, um es etwas als "bei Winterreifen keine so gute Idee" zu Kennzeichnen.

Interessant übrigens die Info, dass der Adam hinten mehr Druck bekommt.
Gruss Sebi

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 346
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von ichgebgas » 11.03.2018, 16:05

Weniger Luftdruck bringt nur im Tiefschnee mit weichem Untergrund darunter etwas und wenn man ein grobes Profil hat. Das ist dann wie offroad im Sand oder Matsch.
Bei allen anderen Konditionen (Eis, glatt, Asphalt...) sollte der Druck nicht niedriger sein, dann die Lamellen sonst nicht arbeiten können und die Traktion deutlich schlechter wird. Und die (idealerweise dünneren) Reifen kommen so besser durch eine Schneedecke und haften dann auf dem (glatten) Untergrund.
Zuletzt geändert von ichgebgas am 18.03.2018, 17:35, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8v (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)
Subary Justy KAD 1.2 ECVT im Schnee

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 4947
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erhöhter Reifenluftdruck im Winter?

Beitrag von CCSS » 18.03.2018, 16:05

Zur Reifenbreite:

bei Traktorreifen und auch bei Autoreifen habe ich im Schnee mit schmaleren Reifen positive Erfahrungen sammeln können.

Selbst der Unterschied zwischen 145 und 165er Reifen ist "erfahrbar": umso überraschter bin ich immer über Aussagen in Autozeitschriften, dass heutzutage die Reifenbreite nicht mehr so den Einfluss auf das Gripniveau im Schnee hat.

Bei meinem Corsa mit ABS und ohne sonstige Fahrhilfen ist schmaler aber def. besser.
Gruss Sebi

Antworten

Zurück zu „Fahrwerk, Räder und Bremsen (Corsa D)“