Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Motor, Getriebe, Antrieb, Auspuff, etc. (Corsa B)
Winkler123
Besucher
Besucher
Beiträge: 2
Registriert: 08.01.2019, 15:27

Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von Winkler123 » 11.01.2019, 09:46

Hallo,

da ich mir überlege, einen Corsa B Automatik anzuschaffen, würden mich eure Erfahrungen ( oder Erfahrungen von anderen, von denen ihr gehört habt ) interessieren.

Benutzeravatar
Standgasrangierer
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 392
Registriert: 12.08.2014, 15:26
Fahrzeug: Corsa B 1.4
Wohnort: Friedberg (Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von Standgasrangierer » 11.01.2019, 12:51

habe mittlerweile den zweiten mit 1,4l, 60PS mit der alten Maschine, mit klassischem Verteiler...
und bei beiden kleine Probleme, wenn's kalt wird... dann muss ich das Getriebe immer erst warm fahren, bis es selbsttätig durchschaltet, bis dahin eben im Notbetrieb...
ich hoffe das aber durch einen Ölwechsel (mit Filterwechsel) in den Griff zu bekommen.
(Ölwechsel ohne Filterwechsel hat mein Vorgänger noch durchführen lassen, aber der Ölfilter kann ein Drittel bis die Hälfte des alten Öls beinhalten und damit das neue Öl kontaminieren.)

der Verbrauch liegt bei knapp 7 Litern/100km - leider hat die alte Maschine noch einen mechanischen Tacho und somit auch keinen Drehzahlmesser.
auf der Autobahn schafft man so - wenn der Verkehr es zulässt - 140km/h laut Tacho - das sollte allemal für 130 echte stehen...
- ich hab die Tachonadel auch schon mal bis 160 getrieben, aber ich hab da keinen Spaß dran (zwar fürchte ich den Tod nicht aber Sehnsucht hab ich keine :wink: )...
im Stau bin ich dann aber jedesmal dankbar, dass ich mich nur noch um Gas und Bremse kümmern muss und nicht auch noch kuppeln, um den richtigen Gang einzulegen (in der Stadt alle paar Meter).

ich hätte da noch eine Baustelle, mit 1,4l 16V - 90PS Maschine, die bisher keine solchen Anwandlungen gezeigt hat, bei der muss aber die Bremsanlage komplett überholt werden und dazu fehlte mir bisher immer der Platz...
- der hätte dann eben auch einen DZM und könnte insgesamt dann auch auf einen etwas geringeren Verbrauch an den Tag legen.
Zuletzt geändert von Standgasrangierer am 11.01.2019, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.
es gibt Fahrleistungen, die möchte man mit einem 8-schüssigen Salut würdigen...
- Kaliber .50...
- voll in die Breitseite! :babble: :gun:


bei manchen Verkehrsteilnehmern muss man einfach ein Auge zudrücken...
- damit man besser zielen kann! :gun:

Benutzeravatar
Standgasrangierer
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 392
Registriert: 12.08.2014, 15:26
Fahrzeug: Corsa B 1.4
Wohnort: Friedberg (Bayern)
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von Standgasrangierer » 11.01.2019, 12:52

erst will er gar nicht, dann isses doppelt drin... :gruebel:
es gibt Fahrleistungen, die möchte man mit einem 8-schüssigen Salut würdigen...
- Kaliber .50...
- voll in die Breitseite! :babble: :gun:


bei manchen Verkehrsteilnehmern muss man einfach ein Auge zudrücken...
- damit man besser zielen kann! :gun:

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5462
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von CCSS » 13.01.2019, 16:20

Aktuell haben wir leichte Forenprobleme! :mrgreen:

Die Corsa B Automatiken sind sehr robust, kaum kaputt zu kriegen und schalten auch recht komfortabel.

Natürlich wird das Auto dann eher zur Wanderdühne. :mrgreen: Automatik frisst schon ordentlich Leistung, der Verbrauch liegt 1 bis 1.5l/ 100km über dem des Handschalters.

Auch ist die Intelligenz eher nicht vorhanden - bedeutet bei etwas Gas schaltet die Automatik sofort mal einen Gang zurück, um über Drehzahl Beschleunigung zu generieren.

Aber das ist alles Gewöhungssache.
Gruss Sebi

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 386
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von ichgebgas » 21.01.2019, 03:13

Ab welcher Geschwindigkeit geht die Automatik in die 4. Schaltstufe? Ich fahre längere Strecken zw. 60-90 km/h. Das hat mich bei manchen genervt, dass die erst ab 80 km/h in der 4. Schaltstufe waren und da die Wandlerbrücke erst aktiviert wurde.

Wie hoch ist die Drehzahl bei 100 und 130 km/h? (beim C14NZ/X14SZ)

Ihr bewegt den wirklich mit knapp 7 l/100km!? Der spritmonitor Durchschnitt liegt bei 8.5 l/100km. Das hat mich bisher eher abgeschreckt.
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5462
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von CCSS » 27.01.2019, 13:43

80km/h für die 4. Fahrstufen scheint nicht unrealistisch.

Die Wandlerüberbrückung geht dann ja auch erst danach rein. Ich finde das Getriebe sowieso zu hektisch - ein bisschen zu viel Gas in der 4. Fahrstufe gegeben und schwubs hängts im 3.!


Die von dir angegebenen 8,5l sind def. realistischer. 7l sind aber sicher auch möglich, ohne Kurzstreckenfahrten und mit sanftem Gasfuß. :mrgreen:
Gruss Sebi

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 386
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von ichgebgas » 28.01.2019, 04:24

Danke für deinen Erfahrungsbericht. Ich fahre relativ viel Autobahn. Mit meinem 45 PS Corsa muss ich am Berg immer mal vom 5. in den 4. Gang zurückschalten, sonst kommt der nicht hoch. Mit dem 54 PS Corsa muss ich das nicht. Das liegt aber an der Getriebeübersetzung. Klar, dass der 54 PS Corsa bei 4500 Umdrehungen den Berg hoch kommt, beim 45PS käme ich im vierten Gang bei 4500 Umdrehungen auch locker mit voller Geschwindigkeit hoch. Deswegen interessiert mich auch die Drehzahl beim Automatik Corsa bei 130 kmh. Hast du dazu irgendeine Information? Wenn der dann ständig zurückschalten muss, macht das auch keinen Spaß!
Ich überlege mir schon eine Weile, mir einen Automatik für bestimmte längere Reisen zuzulegen. Allerdings kann man in vielen Ländern nur 80 bis 90 kmh fahren. Das wäre genau der Moment, wo das Getriebe immer zwischen 3. Und 4. Schaltstufe schalten müsste Punkt das wäre auf Dauer ziemlich nervig und natürlich auch nicht gut für das Getriebe. Ich habe das im Omega B. Wenn man da mit 80 entlang schleicht , und ein leichter Hügel kommt, schaltet der schon zurück. Nicht so schön.

Und 8,5 Liter sind schon ganz schön heftig! Da fährt man teilweise mit einem Vectra B deutlich sparsamer und bequemer und schneller! Trotzdem gut zu wissen. Danke.
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5462
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von CCSS » 05.02.2019, 15:02

Mahlzeit.

Opel hat bei den Schaltgetrieben und Endübersetzungen nicht die "eine Variante" genommen, sonern da gibts verschiedene Varianten vom F13 Schaltgetriebe.

Ich hab mal geschaut, welches Getriebe du in deinem 45PS Corsa haben müsstest.

Da wäre dann die Endübersetzung im 5. Gang: 2,98

Beim A13 Automaten gibts nur eine Übersetzungsvariante: 4. Gang: 3,03

Also ist das Schaltgetriebe in diesem Fall 1.7% kürzer Übersetzt als der Automat.

Nochmal zum Spriverbrauch: das ist stark Fahrprofilsabhängig.

Mit meinem alten 1.4l 60PS (C14NZ) Motor habe ich früher zu meiner Arbeitsstelle (7km) 8.5l gebraucht.
Später zur weiter entfernten (25 km) nur noch 6.5l.
(Die Strecke fahre ich aktuell auch mit meinem "neuen" 1.6l Corsa. Verbrauch. ca. 7l / 100km).

Über eine längere Autobahnfahrt mit 3 Personen an Board, meist um 120- 130km/h zog der C14NZ 5.6l.
Gruss Sebi

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 386
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von ichgebgas » 10.02.2019, 17:01

Hi, danke für deine Mühe.
Woher weißt du, welches Getriebe ich habe? Ich habe das grüne i, also auf alle Fälle ein lang übersetztes F13WR. Laut opel-info kommen da drei Übersetzungen in Frage. Anhand meiner VIN kann ich das leider nicht dekodieren. Am Getriebe ist es nicht mehr lesbar.
Ich habe das vor ewigen Zeiten mal ausgerechnet, finde das aber nicht mehr.
Ich fahre bei GPS 130km/h mit ca. 3.200 U/min. Das Automatik habe ich mit ca. 3.800 in Erinnerung. Das würde ich halt gern nochmal genau wissen. Mehr als 3.000 U/min finde ich nicht passend bei 130km/h. Ich bin manchmal mehrere Tage am Stück non stop auf der Autobahn. Da darf der Motor nicht zu hoch drehen.

Natürlich hast du recht mit dem fahrprofilabhängigen Verbrauch.
Mein wöchentliches Fahrprofil scheint immer am oberen Ende des Durchschnitts bei Spritmonitor zu liegen.
Wenn ich mit dem 45PS Corsa irgendwo tagelang auf auf 90/95km/h begrenzten Straßen unterwegs bin, komme ich auch unter 5l/100km.
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5462
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von CCSS » 17.02.2019, 17:27

Ich weiß natürlich auch nicht, welches Getriebe du genau verbaut hast und bin eben auch auf die 3 Varianten gestoßen.

3200u/min bei 130km/h find ich schon sehr lang übersetzt. Mein Wagen dreht da bestimmt 3800u/min, 3100u/min hab ich bei 100km/h!

Wenn du mir deine Reifengröße nennst, kann ich die Gesamtgetriebeübersetzung berechnen und daraus auf das bei dir verbaute Getriebe schließen.
Gruss Sebi

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 386
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von ichgebgas » 26.02.2019, 02:47

Ich hab meine Berechnungen gefunden. Ich habe auf alle Fälle ein F13CR oder WR mit 3.74 Abtriebsübersetzung und 0.707 im 5. Gang. Das ergibt rechnerische 3.249,6 U/min bei 130 km/h. Das kommt soweit hin.
Bei 100 km/h habe ich genau 2.500 U/min.
Das sagt mir aber immer noch nicht, welches Getriebe (zweistelliger Buchstabencode) ich genau habe.

Das finde ich voll ok und ziemlich entspannt für meine Ohren und die Technik - und den Verbrauch. Warum haben das nicht alle so?!
Bis zur MOPF 1997 wurde dieses Getriebe mit einem grünen i hinten am Auto gekennzeichnet. Woran erkennt man die danach?

Die Automatik gabs im Corsa B nur mit 4.12 Abtriebsübersetzung. Das sind rechnerische 3.721,5 U/min bei 130 km/h. Kann das jemand aus der Praxis bestätigen?

Mein langes Schaltgetriebe vom X12SZ passt nicht zufällig auch an den X10XE? :) Die 4.500 U/min bei 130 km/h Nähmaschine ist einfach abartig.
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5462
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von CCSS » 03.03.2019, 14:22

Mahlzeit.

Spannend! Siehst du:

Ich hatte oben an eine Endübersetzung von 2.98 im 5. Gang in Bezug zu den 3.03 des Automatikgetriebes gedacht.

Real sind es, dank deiner Rechnungen, 2.65, also 14% kürzer.

Verdammt, jetzt will ich wissen, wie das in der Praxis aussieht.

Muss sich doch einer mit Automatik hier finden, der mal eben 130km/h fährt und einen Drehzahlmesser hat?


Die F13 Getriebe mit Kupplungsseil sind untereinander soweit tauschbar.

Tja, warum hat man nicht überall lange Getriebe verbaut: weil die Autos auch noch irgendwie vorran kommen sollen? :mrgreen:

Ziemlich gute Frage. Ich hab auf jeden Fall noch im 5. Gang einen für einen kleinen 1.6l Benziner einen ziemlich guten Diesel ähnlichen Durchzug!
:wink:
Gruss Sebi

Benutzeravatar
Druckwelle
Früheinfädler
Früheinfädler
Beiträge: 171
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von Druckwelle » 04.03.2019, 10:27

Ich habe Automatik und kann einen Digital-DZM anklemmen.
Das Kabel liegt schon vorbereitet.

Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Benutzeravatar
Druckwelle
Früheinfädler
Früheinfädler
Beiträge: 171
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von Druckwelle » 14.03.2019, 21:29

Ergebnis:
X12XE Automatik in der Praxis bei konstanten 130 km/h im 4.Gang ca. 3650 U/min.

Das Rechenexempel mit den 3700 U/min kommt also prima hin!


ein paar weitere abgelesene Werte:
km/h - U/min
60 - 1600
70 - 2200
80 - 2300
100 - 2800

Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5462
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Erfahrungen mit Corsa B Automatik

Beitrag von CCSS » 17.03.2019, 15:07

Danke für deine Mühe Thomas!

Echt klasse.

Aber da steht schonmal fest: das Automatikgetriebe ist deutlich kürzer als mein F13CR.
Gruss Sebi

Antworten

Zurück zu „Motor und Abgasanlage (Corsa B)“