Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Motor, Getriebe, Antrieb, Auspuff, etc. (Corsa D)
Antworten
burak07
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 5
Registriert: 25.06.2018, 11:31

Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von burak07 » 25.06.2018, 11:40

Hi Zusammen :) ,

ich bin seit neustem glücklicher Besitzer eines Corsa D 1.2 (Bj 2007/9, KM-Stand 98000). Wenn ich im Ersten Gang bis auf Drehzahl 3000 - 3500 beschleunige, lasse ich das Gaspedal ganz schnell los und trete schnell auf die Kupplung für den Gangwechsel. Hierbei ruckelt das Auto dann ganz komisch. Ist das Auto nicht für schnelle Gangwechsel geschaffen oder schalte ich falsch? :roll:

Ansonsten lassen sich Gang 1 und 2 manchmal im Stand an der Ampel schwer einlegen, ist dies auch normal ?.
Danke im Vorraus für eure Antworten :)

Copperhead
Corsaschrauber
Corsaschrauber
Beiträge: 1711
Registriert: 08.08.2015, 18:54

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von Copperhead » 25.06.2018, 15:59

Klingt, als würde die Kupplung nicht mehr ganz trennen. Liegt meistens am Ausrücklager, oder an der Tellerfeder.
Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Brett und Hirn.

Dieser Beitrag besteht zu 100% aus glücklichen Bytes aus Biohaltung!

Sockenralf
Corsaschrauber
Corsaschrauber
Beiträge: 1817
Registriert: 03.11.2012, 19:05
Wohnort: 86517 Wehringen

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von Sockenralf » 25.06.2018, 18:23

Hallo,

bei hydraulischer Kupplung hilft ggf. auch entlüften (der Strand wird gerne vergessen)



MfG
Unter meiner Betreuung:
Skoda Octavia 1 Kombi / 1,9TDI: RIP
Opel Corsa C 1,2
Opel Astra J

Werrner
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 74
Registriert: 09.06.2018, 16:04

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von Werrner » 30.06.2018, 23:33

Falls an der kupplungsbetätigung alles in ordnung ist, ist die kupplung kaputt.

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5591
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von CCSS » 01.07.2018, 14:26

Drückst du denn schon die Kupplung, wenn der Motor noch auf Zug ist?

Grader der Motortyp reagiert (so empfinde ich das zumindest im direkten Vergleich zu meinem X16XE) bei der Gasan - und wegnahme eher träge.

Wenn der dann noch kurz weiter schiebt und du aber gleichzeitig die Kupplung drückst, kann es zum rucken kommen.
Meine Freundin fährt nen Corsa D - da hab ich das auch schon geschafft :mrgreen:

Das schwere Einlegen des ersten Ganges ist nicht so ungewöhnlich, in den zweiten sollte es aber deutlich leichter gehen.

Und es sollte deutlich besser werden, wenn das Getriebe warm (längerer Fahrt) geworden ist.

Natürlich könnte auch die Kupplung leicht kleben - kannst du testen:

Kupplung treten, in den Leerlaufschalten und stehen bleiben: Kupplung durchgehend getreten lassen!
Geht der Rückwärtsgang ohne Geräusch rein? Der ist unsynchronisiert bei dem Getriebe: es reicht dann schon wenn die Getriebeeingangswelle durch eine eventuell nicht perfekt trennende Kupplung ganz leicht mitdreht, um Rattergeräusche beim Einlegen des Rückwärtsganges zu erzeugen.

Bleibt es ruhig, dürfte mit der Kupplung alles okay sein.

Man könnte übrigens auch mal die Schaltung neu einstellen!
Gruss Sebi

burak07
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 5
Registriert: 25.06.2018, 11:31

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von burak07 » 04.07.2018, 15:10

Copperhead hat geschrieben:
25.06.2018, 15:59
Klingt, als würde die Kupplung nicht mehr ganz trennen. Liegt meistens am Ausrücklager, oder an der Tellerfeder.
Sockenralf hat geschrieben:
25.06.2018, 18:23
Hallo,

bei hydraulischer Kupplung hilft ggf. auch entlüften (der Strand wird gerne vergessen)


MfG
Hmm keine Ahnung, aber ich konnte das Problem nun vermeiden, indem ich zuerst die Kupplung durchdrücke und direkt danach das Gaspedal, fast im gleich Moment loslasse (Also umgekehrte Reihenfolge). :schiel:
Werrner hat geschrieben:
30.06.2018, 23:33
Falls an der kupplungsbetätigung alles in ordnung ist, ist die kupplung kaputt.
siehe oben, Habe jetzt erfahren wie ich das Problem vermeiden kann. Mein Bekannter, welcher Automechaniker ist und mir das Auto verkauft hat, meinte das alles in Ordnung wäre, aber falls ich möchte, würde er die Kupplungsscheibe wechseln. Ich glaube soweit ist die Kupplung auch noch nicht beschädigt, sondern liegt vielleicht daran das ich 3 Jahre keine Kupplung mehr gefahren bin, sondern Automatik und darum vielleicht mich erst wieder daran gewöhnen musste :oops:
CCSS hat geschrieben:
01.07.2018, 14:26
Drückst du denn schon die Kupplung, wenn der Motor noch auf Zug ist?

Grader der Motortyp reagiert (so empfinde ich das zumindest im direkten Vergleich zu meinem X16XE) bei der Gasan - und wegnahme eher träge.

Wenn der dann noch kurz weiter schiebt und du aber gleichzeitig die Kupplung drückst, kann es zum rucken kommen.
Meine Freundin fährt nen Corsa D - da hab ich das auch schon geschafft :mrgreen:

Das schwere Einlegen des ersten Ganges ist nicht so ungewöhnlich, in den zweiten sollte es aber deutlich leichter gehen.

Und es sollte deutlich besser werden, wenn das Getriebe warm (längerer Fahrt) geworden ist.

Natürlich könnte auch die Kupplung leicht kleben - kannst du testen:

Kupplung treten, in den Leerlaufschalten und stehen bleiben: Kupplung durchgehend getreten lassen!
Geht der Rückwärtsgang ohne Geräusch rein? Der ist unsynchronisiert bei dem Getriebe: es reicht dann schon wenn die Getriebeeingangswelle durch eine eventuell nicht perfekt trennende Kupplung ganz leicht mitdreht, um Rattergeräusche beim Einlegen des Rückwärtsganges zu erzeugen.

Bleibt es ruhig, dürfte mit der Kupplung alles okay sein.

Man könnte übrigens auch mal die Schaltung neu einstellen!
Jo habe immer Kupplung gedrückt als der Motor im Zug war. Kann das Problem jetzt vermeiden siehe oben. Beim Einlegen des Rückwärtsgangs macht er Geräusche, wobei ich nicht sicher bin ob es Rattergeräusche sind oder was anderes. Das mit dem schweren einlegen vom ersten Gang ist nur manchmal vorhanden, wobei ich nicht darauf geachtet habe ob ich schon eine lange Fahrt gefahren bin.

Ansonsten habe ich seit neustem auch das Problem, dass der Drehzahlmesser manchmal einfach mitten in der Fahrt sich auf 0 oder unter 0 stellt und dann bis zum Ende der Fahrt auch so bleibt. Mein Bekannter hat mit einem Diagnosegerät herausgefunden, dass der Drehzahlwert der am Tachoinstrument ankommt der richtige ist, aber das Tacho selber dann trotzdem einen Wert von 0 oder unter 0 anzeigt. Er meinte das entweder das Stellglied oder das ganze Tacho getauscht werden muss, aber er ist jetzt erst mal im Urlaub. :?

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5591
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von CCSS » 08.07.2018, 14:16

Das Problem mit dem Drehzahlmesser ist kein Unbekanntes am Corsa D.

Ich konnte bisher auch immer nur davon lesen, dass dabei das Instrument getauscht werden musste. Warum und weshalb auch immer dieser Fehler auftritt. :roll:
Gruss Sebi

burak07
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 5
Registriert: 25.06.2018, 11:31

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von burak07 » 13.12.2019, 10:32

CCSS hat geschrieben:
01.07.2018, 14:26
Drückst du denn schon die Kupplung, wenn der Motor noch auf Zug ist?

Grader der Motortyp reagiert (so empfinde ich das zumindest im direkten Vergleich zu meinem X16XE) bei der Gasan - und wegnahme eher träge.

Wenn der dann noch kurz weiter schiebt und du aber gleichzeitig die Kupplung drückst, kann es zum rucken kommen.
Meine Freundin fährt nen Corsa D - da hab ich das auch schon geschafft :mrgreen:

Das schwere Einlegen des ersten Ganges ist nicht so ungewöhnlich, in den zweiten sollte es aber deutlich leichter gehen.

Und es sollte deutlich besser werden, wenn das Getriebe warm (längerer Fahrt) geworden ist.

Natürlich könnte auch die Kupplung leicht kleben - kannst du testen:

Kupplung treten, in den Leerlaufschalten und stehen bleiben: Kupplung durchgehend getreten lassen!
Geht der Rückwärtsgang ohne Geräusch rein? Der ist unsynchronisiert bei dem Getriebe: es reicht dann schon wenn die Getriebeeingangswelle durch eine eventuell nicht perfekt trennende Kupplung ganz leicht mitdreht, um Rattergeräusche beim Einlegen des Rückwärtsganges zu erzeugen.

Bleibt es ruhig, dürfte mit der Kupplung alles okay sein.

Man könnte übrigens auch mal die Schaltung neu einstellen!
Nochmals Danke für alle Hinweise und Tipps. Ich war in einer guten Werkstatt, welche mir auch das Ausrücklager als Problemquelle identifiziert hat. Man konnte das auch recht einfach durch das einlegen des unsynchronisierten Rückwärtsgangs bemerken. :)
CCSS hat geschrieben:
08.07.2018, 14:16
Das Problem mit dem Drehzahlmesser ist kein Unbekanntes am Corsa D.

Ich konnte bisher auch immer nur davon lesen, dass dabei das Instrument getauscht werden musste. Warum und weshalb auch immer dieser Fehler auftritt. :roll:
Das Problem habe ich selber mit einem Lötkolblen repariert. Hierfür muss man man einfach die Tachoeinheit komplett ausbauen und den Motor vom Drehzalmesser (hat 4 Lötstellen) nachlöten.

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5591
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von CCSS » 15.12.2019, 13:55

Servus.

Danke für die Rückmeldung.

Und um 4 Lötpunkte wird im Internet so ein bohei gemacht, ist ja Wahnsinn.

Diese einfache Lösung werde ich mir auf jeden Fall merken, sollte ich mal an so ein Problem kommen.
Gruss Sebi

burak07
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 5
Registriert: 25.06.2018, 11:31

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von burak07 » 29.12.2019, 02:24

CCSS hat geschrieben:
15.12.2019, 13:55
Servus.

Danke für die Rückmeldung.

Und um 4 Lötpunkte wird im Internet so ein bohei gemacht, ist ja Wahnsinn.

Diese einfache Lösung werde ich mir auf jeden Fall merken, sollte ich mal an so ein Problem kommen.
Ansonsten noch ein Tipp an alle, die sich nicht sicher sind wie verschlissen ihre Kupplung ist. Bei hydraulischen Kupplungen wird das treten der Kupplung meist auch härter wenn die Kupplung mehr verschlissen ist + Der Schleifpunkt ist höher. Ist mir aufgefallen, weil nach dem Kupplungstausch von meinem Corsa D jetzt die Kupplung viel weicher ist und der Schleifpunkt auch tiefer.

Ansonsten, wegen der Sache mit dem Tacho wollte ich irgendwann mal noch ein How To in diesem Forum schreiben :)

Benutzeravatar
neil
Besucher
Besucher
Beiträge: 3
Registriert: 24.01.2020, 13:19

Re: Auto ruckelt beim Treten der Kupplung

Beitrag von neil » 24.01.2020, 13:46

Handbremse ganz fest anziehen 2. Gang einlegen, etwas Gas geben und Kupplung kommen lassen. Wenn das Auto ausgeht ist die Kupplung noch i.O. Sollte es nicht ausgehen, dann brauchst man i. d. R. eine neue Kupplung.
Hinter jeder Ecke lauern viele Richtungen.

Antworten

Zurück zu „Motor und Abgasanlage (Corsa D)“