Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Alles, was sonst kein Zuhause findet. (Corsa B)
websurfer83
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2019, 14:09
Fahrzeug: Corsa B 1,0L 12V
Wohnort: Stuttgart

Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von websurfer83 » 09.03.2019, 14:25

Hallo zusammen,

ich habe mal eine Frage an die Experten: Meine Mutter fährt derzeit noch einen Opel Corsa B, Baujahr 1998, 5-türig, Dreizylinder 1.0 12 V in Magmarot.

Das Fahrzeug ist sowohl technisch (47.000 km) als auch optisch (Garagenwagen) gut bis sehr gut erhalten (einzig das Problem mit dem Verblassen des Magmarot).

Das Auto soll nun durch ein anderes Fahrzeug ersetzt werden.

Meine Frage: Würde es Sinn machen, den Corsa auf ein Saisonkennzeichen umzumelden und zu versuchen, ihn bis zum H-Kennzeichen durchzubringen? Oder ist das bei den Fahrzeug sinnlos?

Viele Grüße und danke
websurfer83.

Copperhead
Corsaschrauber
Corsaschrauber
Beiträge: 1694
Registriert: 08.08.2015, 18:54

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von Copperhead » 09.03.2019, 19:14

Moin,
der 1,0-Liter-Motor kann sich gerne mal als zickig erweisen (Luftmassenmesser, AGR-Ventil, etc.), aber wenn das Auto rosttechnisch gut dasteht, spricht eigentlich nichts dagegen. Gibt ein paar kritische Stellen wie Rahmen, Achsaufnahmen und Schweller die man sich genau anschauen sollte wegen Rost, aber wenn die in Ordnung sind und man sie gut konserviert, kann der noch ne ganze Weile halten, gerade bei der geringen Laufleistung.
Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Brett und Hirn.

Dieser Beitrag besteht zu 100% aus glücklichen Bytes aus Biohaltung!

websurfer83
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2019, 14:09
Fahrzeug: Corsa B 1,0L 12V
Wohnort: Stuttgart

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von websurfer83 » 09.03.2019, 21:32

Vielen Dank für deine Antwort!

Ich werde am Montag versuchen, dass die Werkstatt meines Vertrauens das Auto mal kurz auf die Hebebühne nimmt, damit wir uns von unten ein Bild machen können. Auf welche Stellen muss ich bezüglich Rost besonders achten?

Ach ja, das Fahrzeug muss im Juni dieses Jahres zur HU.

Benutzeravatar
Druckwelle
Früheinfädler
Früheinfädler
Beiträge: 172
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von Druckwelle » 10.03.2019, 11:23

Wenn es keinen Rost gibt, ist der Corsa B ein sehr unproblematisches, "werkstattunauffälliges" Auto.

So wie man mindestens 1x pro Jahr zur Zahnarztkontrolle gehen sollte,
machte es auch Sinn, den Corsa von unten auf beginnende "Karosserie-Karies" hin zu untersuchen.
Alle rostähnlichen Verfärbungen oder Rostansätze sollten weggeschliffen und mit Rostumwandler sowie Bitumen/Unterbodenschutz
versiegelt werden, bevor es sich ausdehnt.

So ernte ich beim TÜV immer Lob, weil der Corsa praktisch "rostfrei" ist.

Die Aufnahmebereiche der Federn/Stoßdämpfer an der Karosserie sollten besonders kontrolliert
und vorsorglich mit Bitumen konserviert werden, weil hier eine Reparatur aufwändig wäre.

Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5480
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von CCSS » 10.03.2019, 14:19

Corsa B mit wenig Kilometern und wenig bis keinem Rost sind sehr selten.

2028 hättest du dann auf jeden Fall ein ziemliches Einzelstück! :mrgreen:
Gruss Sebi

websurfer83
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2019, 14:09
Fahrzeug: Corsa B 1,0L 12V
Wohnort: Stuttgart

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von websurfer83 » 15.03.2019, 11:29

Hallo zusammen,

hier ein kurzes Status-Update: Das Auto wird kommende Woche mal auf der Hebebühne in der Werkstatt begutachtet, aber so wie es bis jetzt aussieht, werden wir das Auto behalten und schauen, dass wir es bis zum H-Kennzeichen durchbringen.

Ich melde mich dann baldmöglichst wieder, sobald es neuere Erkenntnisse gibt.

Viele Grüße und bis dann
websurfer83.

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5480
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von CCSS » 17.03.2019, 14:57

Rückmeldung sehr gern.

Klingt nämlich spannend! :)
Gruss Sebi

websurfer83
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2019, 14:09
Fahrzeug: Corsa B 1,0L 12V
Wohnort: Stuttgart

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von websurfer83 » 23.03.2019, 18:18

Hallo zusammen,

hier wie versprochen die Rückmeldung:
Das Auto war diese Woche in meiner Werkstatt des Vertrauens auf der Hebebühne und wir haben es uns gemeinsam angesehen. Der Corsa sieht unten wirklich genauso super aus wie von oben. Es ist kein Rost vorhanden, ein so gut erhaltenes Auto mit diesem Alter habe ich noch nie gesehen!

Das Fahrzeug wurde inzwischen auf ein Saisonkennzeichen umgemeldet (04-10) und meine Mutter hat ihr neues Fahrzeug jetzt auch abgeholt. Damit ist der Corsa B nun kein Alltagsfahrzeug mehr, sondern ein Youngtimer-Liebhaberfahrzeug und wird zukünftig auch als solches behandelt. Mein größter Wunsch ist, ihn bis zum Oldtimer mit H-Kennzeichen durchzubringen und zu erhalten!

Der nächste Schritt dort hin ist jetzt erst einmal im Juni 2019 die nächste HU, zuvor mit einer ordentlichen Inspektion und eine Hohlraumversiegelung ist dann auch mit eingeplant. Habt ihr sonst noch irgendwelche Tipps?

Viele Grüße, vielen Dank und bis bald
websurfer83.

Benutzeravatar
Druckwelle
Früheinfädler
Früheinfädler
Beiträge: 172
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von Druckwelle » 23.03.2019, 22:01

Hallo,

das sind ja tolle Nachrichten! :respekt:

Wenn nun der Lack noch gewachst und poliert wird, :dafür:
strahlt er problemlos wieder in satt leuchtendem Rot!

Dazu muß der Wagen nur gewaschen sein.

Eventuell zuerst noch mit leicht abrasivem "Lackreiniger" vorpolieren,
der ggf. Schmutz aus feinen Porösitäten schmirgelt,
dabei aber auch etwas Lack abträgt -
Du merkst es daran, daß das Poliertuch dabei rote Farbe annimmt.

Bild

Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5480
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von CCSS » 26.03.2019, 15:06

Den Tipp mit der Hohlraumversiegelung hast du dir ja selbst gegeben!

Ansonsten gibts bei der Rostvorsorge noch folgende wichtige Stellen:

Federnaufnahmen hinten (optische Kontrolle), Heck - und Frontbleche bzw. Träger (optische Kontrolle) - wurde ja schon begutachtet und für OK befunden.

Auf jeden Fall oben am Tankstutzen nachschauen wie es dort aussieht: Gummi mal rausnehmen und gründlich nachschauen!
Hier kann es auch nicht Schaden ein Kriechöl/ fett/ wachs zum Schutz aufzutragen!
Gruss Sebi

websurfer83
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2019, 14:09
Fahrzeug: Corsa B 1,0L 12V
Wohnort: Stuttgart

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von websurfer83 » 03.04.2019, 11:43

Danke für eure Antworten.

Die Stellen werde ich nochmals intensiv auf Rost prüfen.

Zum Thema Lack gehen die Meinungen weit auseinander.
Auf der einen Seite die Sache mit dem Lackreiniger, Politur usw., welche aber eben auch den Lack angreift und nur kurzzeitig hilft. Auf der anderen Seite könnte man den Lack auch so wie er ist "erhalten", quasi die natürliche Patina, aber mit Wachs konservieren, so dass es nicht schlimmer wird. Ehrlich gesagt weiß ich momentan nicht, wie ich mich entscheiden soll.

Schlüterbastler
Umweltschoner
Umweltschoner
Beiträge: 30
Registriert: 11.03.2019, 08:56

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von Schlüterbastler » 03.04.2019, 12:05

Hallo websurfer83,

könnte sein, das du mit verblasstem Lack kein H-Gutachten bekommst,
die stellen sich da im Moment besonders an (gibt wohl zu viele Oldtimer).
Das Fahrzeug muss "neuwertig" aussehen, sonst kein H-Gutachten.
Finanziell machst du da vermutlich dann einen Verlust:
Oldtimer 198 € Steuer pauschal pro Jahr
Corsa B 1,0 "normal" 60€ Steuer pro Jahr.

Gruß

Schlüterbastler

websurfer83
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2019, 14:09
Fahrzeug: Corsa B 1,0L 12V
Wohnort: Stuttgart

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von websurfer83 » 03.04.2019, 20:53

Hallo @ Schlüterbastler,

das mit dem Lack würde ich jetzt trotz allem mal belassen. Man kann mit einer falschen Behandlung im Falle des Magmarot mehr kaputt machen als man dem Auto Gutes damit tut. Ich weiß wovon ich rede, wir hatten lange Jahre noch einen zweiten Corsa B in derselben Farbe hier, bei dem durch einen Lack- und Karosserie-Fachbetrieb der Lack erst richtig kaputt gemacht wurde. Der war ca. 4 Wochen lang wieder wie neu und danach einfach nur noch stumpf und weiß.

Sollte das Fahrzeug in 9 Jahren aufgrund des matten Lacks nicht das H-Gutachten bekommen, kann ich dann immer noch an eine Behandlung ran gehen. Aber wie schon geschrieben: in dem Kriterien-Katalog des TÜV-Süd steht ausdrücklich, dass eine natürliche "Patina" durch Alterung des Lacks zulässig ist.

Und zum H-Kennzeichen allgemein: Ich finde eigentlich nicht, dass zu viele Fahrzeuge damit unterwegs sind, sondern ganz im Gegenteil. Man muss diese Fahrzeuge aktuell schon mit der Lupe suchen. Ich bin wirklich jeden Tag in Stuttgart unterwegs und es gibt Tage, da sehe ich nicht ein einziges Fahrzeug mit H-Kennzeichen. Und wenn, dann sind das meist die "üblichen Verdächtigen": Mercedes, VW Bulli, Bremer T2 usw. Kleinwagen wie Corsa oder Polo sieht man praktisch gar nie! Deshalb sollte es im Sinne des "kraftfahrttechnischen Kulturgutes" auch möglich sein, einen Corsa als Oldtimer durchzubringen.

Und ja, finanziell lohnt sich das H-Kennzeichen aufgrund der Steuer nicht, aber letztlich gibt es ja noch genug andere Beweggründe sein Auto für ein H-Kennzeichen zu behalten bzw. zu erhalten.

Gruß
websurfer83.

Benutzeravatar
Druckwelle
Früheinfädler
Früheinfädler
Beiträge: 172
Registriert: 19.02.2015, 22:55
Fahrzeug: Corsa B X12XE 16V

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von Druckwelle » 04.04.2019, 05:30

Hallo,

ich weiß nicht, was der "Fachbetrieb" für einen Blödsinn mit dem Lack angestellt hat! :bonk:
Das ist jedenfalls kein Grund, den Corsa-Lack nun so traurig veröden zu lassen. :dafür:



Keine Angst!!
Wenn Du selber mit Flüssigwachs polierst, wird der Lack nicht angegriffen,
sondern mit einer Hartwachsschicht (Carnaubawachs) überzogen,
welche gleichzeitig Poren schliesst, die den Lack ja jetzt so matt aussehen lassen.

Das selbe Wachs wird übrigens auch auf Gummibärchen, Schokodragees und Lakritz aufgetragen,
damit die Oberfläche stabiler wird, glänzt und die Teile nicht aneinander kleben.
Es ist also nicht aggressiv!



Die Flüssigwachs-Emulsion wird hauchdünn mit einem Tuch auf den gewaschenen Lack aufgetragen.
Sie trocknet sofort an und lässt sich dann mit einem Mikrofasertuch
sehr leicht ohne Kraftaufwand auf Hochglanz polieren.
https://www.autozeitung.de/hartwachse-e ... 78464.html

Der Lack ist dann vor weiter Degeneration und Umwelteinflüssen versiegelt
und Du freust Dich über einen fabrikneu glänzenden Corsa.

Und das bleibt auch erstmal so.
Wiederholt werden bsollte die Prozedur erst nach vielen Autowäschen,
wenn Regentropfen nicht mehr abperlen, sondern breit verlaufen...
:wink: :wink:


Gruß, Thomas
Ascona B >> Kadett E >> Rekord E > > Corsa B

websurfer83
ADAC-Holer
ADAC-Holer
Beiträge: 8
Registriert: 09.03.2019, 14:09
Fahrzeug: Corsa B 1,0L 12V
Wohnort: Stuttgart

Re: Opel Corsa B, Baujahr 98, bis zum Oldtimer durchbringen?

Beitrag von websurfer83 » 04.04.2019, 08:57

Wachsen wäre eine gute Idee, aber wie du selbst weiter oben geschrieben hast, müsste man dafür zuerst mit einem Lackreiniger ran gehen. Und wenn man sich die Problematik mit dem Magmarot in den Foren so anschaut, ist das nicht unbedingt die beste Lösung, da es nicht lange hält und mit der Zeit wird zu viel Lack abgetragen.

Die Foren sind voll mit dieser Problematik;
https://www.motor-talk.de/forum/ausblei ... 79535.html
https://www.corsa-d.de/index.php?thread ... -probleme/
https://www.astra-g.de/showthread.php/7 ... uflich-aus
https://www.calibra-team.de/modules.php ... highlight=

Und hier ist ein Bericht über einen Corsa C:
https://www.autopflegeforum.eu/forum/in ... -polieren/
Leider fehlen dort Berichte, wie lange es gehalten hat.

Antworten

Zurück zu „Sonstige (Corsa B)“