Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Alles, was sonst kein Zuhause findet. (Corsa B)
ralli888
Corsafahrer
Corsafahrer
Beiträge: 212
Registriert: 07.03.2012, 17:35
Fahrzeug: Corsa-D, Adam-A

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ralli888 »

Hallo!

Du hast meinen vollen Respekt. :respekt:

Ich hätte gar keine Traute für solche Touren.

Gut, die Zeit würde mir leider auch fehlen.


Gruß Ralf

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Danke Ralf, sehr nett! :)
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

mistery
Corsafahrer
Corsafahrer
Beiträge: 215
Registriert: 10.11.2010, 11:36

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von mistery »

WOW! Lese auch immer begeistert mit. Freue mich über weitere Geschichten.

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Hier geht mal so richtig die Post ab.
Vorhin bin ich (beim ersten Versuch) aus Russland ausgereist. Menschenleere Gegend... Nur Militär. Ein Haufen einsatzbereite Panzer in Wintertarnfarbe in Sichtweite. Am allercoolsten: Einer auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt. (Aktives) Militärzeugs fotografiere ich allerdings nicht (oder selten). Es war mir schon ein paar mal zu knapp bei den anschließenden Befragungen ;)
Neuer Kälterekord für das Auto. Fährt einwandfrei...

Ich bin den ganzen Abend unter einem von Nordlichtern leuchtenden Himmel gefahren. Suuuuper!
Dateianhänge
Corsa & Nordlicht :)
Corsa & Nordlicht :)
Nordlicht über der Finnmark
Nordlicht über der Finnmark
Läuft...
Läuft...
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

mistery
Corsafahrer
Corsafahrer
Beiträge: 215
Registriert: 10.11.2010, 11:36

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von mistery »

Ich war einige Male in Nordschweden, auch knapp nördlich des Polarkreises, unterwegs. Quasi da wo die Autohersteller ihre Wintertests durchführen. Das hat natürlich nicht viel gemein mit deinen Abenteuern ausser der Kälte an sich. Polarlicher habe ich keine gesehen, an die Barentsee bin ich natürlich auch nicht gekommen und unterwegs war ich -ziemlich langweilig- in modernen Fahrzeugen. Ich müsste mal schauen was mein Minus-Termperaturrekord war, meine das waren so um die -36. Schon ein spezielles Erlebnis. Wie gesagt, dienstlich eingebunden und weit weg von deinen Abenteuern. Ich bekomme Fernweg bei den Texten und Bildern.

Copperhead
Corsaschrauber
Corsaschrauber
Beiträge: 1771
Registriert: 08.08.2015, 18:54

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von Copperhead »

Die Polarlichter sehen ja mal hammergeil aus, irgendwann will ich auch noch mal welche selbst sehen. :dafür:
Der geistige Horizont ist der Abstand zwischen Brett und Hirn.

Dieser Beitrag besteht zu 100% aus glücklichen Bytes aus Biohaltung!

Patrick
Administrator
Administrator
Beiträge: 5710
Registriert: 07.03.2003, 17:07
Wohnort: Land Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von Patrick »

Ich war eine Weile nicht online, aber das Suchen deiner neuen Beiträge hat sich gelohnt!
Wieder irre Fotos bei, vielen Dank fürs Teilhaben! :-)

Man kann dich für deine Erlebnisse wirklich beneiden.
„Um den Hybridantrieb besser aussehen zu lassen, haben die Japaner nebenher etwas sehr Sinnvolles gemacht. Sie haben sich mit dem Auto an sich beschäftigt, um den Luftwiderstand und die Rollreibung abzusenken. […] So kommt mindestens ein Drittel des Verbrauchsvorteils des Toyota Prius gar nicht von der Hybridtechnik, sondern vom optimierten Fahrzeug.“
Fritz Indra in der ADACmotorwelt 11/2005

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Die nächste Übernachtung war in Tana/N. Auf dem Weg da hin stoppte ich kurz in Kirkenes. Ortszeit 13.30 Uhr war es hier schon wieder richtig Nacht. Hier beginnt die E6, der ich über 3.000km komplett durch Norwegen und dann in Schweden bis Malmö folgen werde, mit ein paar kleinen zusätzlichen Umwegskilometern.
In der Nacht waren es in Tana -34°C. Das Auto sprang am nächsten Morgen bei -29°C problemlos an. Dass ich im Motor für die Tour auf 0W40 gegangen bin, war spätestens jetzt die richtige Entscheidung. Am Getriebe, wo noch das originale StandardÖl von 1994 drin ist, hat man nämlich gemerkt, wie es sonst wäre: die ersten paar Kilometer brauchte es stark erhöhten Kraftaufwand, um den Schaltknüppel überhaupt zu bewegen. Beim ersten Versuch bekam ich den Rückwärtsgang überhaupt nicht rein. Danach war alles wieder normal.
Aber wieso soll es dem Getriebe anders gehen, als meinen Fingern. Bei -30°C ohne Handschuhe die Fotokamera draußen zu bedienen ging immer nur minutenweise. Danach waren die Finger so steif, dass das nicht mehr ging. Die musste ich dann immer erst wieder in der Hosentasche oder im Auto aufwärmen. Eine interessante Erfahrung! Man bekommt eine Ahnung, wie gefährlich Kälte bei falscher Kleidung oder im Notfall sein kann.

Ich habe mich entschieden, doch bis zum Nordkap zu fahren. Das ist mir zwar eigentlich zu touristisch, aber wenn ich schon mal in der Gegend bin...
Dafür habe ich aber nicht die gut ausgebaute E6 gewählt, die ziemlich südlich entlang der finnischen Grenze verläuft, sondern lauter kleine Dorfstraßen, die so nördlich wie möglich an der Küste und durchs Hochland führen.
Dateianhänge
Fv98
Fv98
Fv98 am Tarmfjorden
Fv98 am Tarmfjorden
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Meistens bin ich der Fv98 gefolgt. DAS war schön! Norwegen at it's best! Ich war dort um die Mittagszeit, hatte also ein bisschen Licht. Wieder alles in weiß und rosa Tönen. Nur zugeschneite Straßen, aber immer soweit geräumt, dass man fahren konnte. Über kurvige Bergstraßen oder auch direkt an Fjorden entlang. In diesem Abschnitt [https://goo.gl/maps/CMPqYovZqeA2] war es für mich eine der schönsten Passagen, die ich je gefahren bin bisher. Weiß soweit man schauen konnte. Richtig starker Wind, der das Auto merklich hin und her schob, den Schnee über die Straße peitschte und viele kleine bis mittlere Schneewehen erzeugte, durch die man mit Schwung durch musste. Oft war ich so im Schneewirbel, dass ich die Straße nicht bis kaum erkennen konnte und mich vor allem an den Reflektoren der Seitenbegrenzungsstäbe orientieren musste. Dazwischen immer mal Sonne, oder auch vereiste Felswände. Trotzdem problemlos zu fahren und echt schön!
Alle Bilder hier sind aus dem oben verlinkten Abschnitt.
An diesem Tag bin ich bis nach Honningsvåg auf der Nordkap Insel gefahren. Ich habe im Nordkapp Vandrerhjem Hostel geschlafen. Super Frühstückbuffet, falls da mal einer von euch hin will :) Und ich hatte das ganz allein für mich, da ich der einzige Gast war :dafür:
Dateianhänge
Fv98
Fv98
Fv98
Fv98
Fv98
Fv98
Fv98
Fv98
beim abendlichen Spaziergang durchs Honningsvåg auf der Nordkap Insel
beim abendlichen Spaziergang durchs Honningsvåg auf der Nordkap Insel
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Nordkap

letztes Jahr (2017) hat Sturmtief "Gudrun" einige Straßen im Norden für bis zwei Tage unpassierbar gemacht. Damit man auf mögliche Straßensperrungen vorbereitet ist, gibt es vom staatlichen Straßenamt Norwegens eine super Internetseite: www.vegvesen.no
Dort kann man ganz detailliert und in Echtzeit sehen, was auf den Straßen los ist. So ist die Straße von Honningsvåg bis zum Nordkap öfter mal wegen sehr starker Winde gesperrt. Im Winter ist 13km vor dem Nordkap Schluss. Dort gibt es einen Schlagbaum und ab dort ist nach vorangekündigten Zeiten Kolonnenverkehr. D.h., alle Fahrzeuge fahren direkt hinter einem Schneepflug her.
Ich hatte mich für die erste Kolonne am Tag um 11 Uhr entschieden. Die Straße dahin war nicht gesperrt, ich kam 3min vorher an, alles perfekt. Mit mir standen lediglich ein MB Sprinter MiniBus aus Finland mit einer italienischen Reisegruppe (alle im gleichen blauen SchlumpfSchneeanzug vom Reiseveranstalter gekleidet) sowie ein Auto aus Dänemark. Als ich ankam, kam der hünenhafte finnische Reiseleiter gleich auf mich zu: "Mit DEM Auto bist du aus DE bis hier her gefahren? Fantastisch! Das perfekte Auto für hier. Ich wohne in Lappland und habe das gleiche. Und es macht nie Probleme!"
Da freut man sich doch als corsaforum-Mitglied, oder? :D

Wir haben uns nett unterhalten, die italienische Reisgruppe immer drum herum. Als die gesehen haben, wo ich her komme und auch noch mein spezielles Emblem vorn am Grill entdeckt hatten, musste ich kurz für Fotos posieren :pille:
Dann kam auch schon der Schneepflug und ab gings. DER hatte ein Tempo drauf, mannoman... War ein großer MercedesTruck mit Pflug vorn dran. Aber nun habe ich gesehen, dass diese Kolonnenfahrt wirklich notwendig war. Der Wind war so heftig, dass er die Straße beim zusehen zuwehte. Der Truck stiebte so schnell durch die Schneewehen, dass man den Truck selbst oft gar nicht mehr sah. Hätte ich nicht gedacht. Aber war ein cooles Erlebnis.

Die Italiener hatten eine Führung, die Dänen verschwanden im Café. Also hatte ich die ganze NordkapPlattform für mich allein. Dafür, dass das sonst touristisch überlaufen ist, war das dann doch ein besonderes Erlebnis. Ich stand da fast eine Stunde an der Landspitze. Kalt war es nicht, so ca. -13°C, aber der sehr starke, feuchte Wind im Gesicht biss kräftig.
Ein bisschen wehmütig habe ich zur westlich gelegenen Landzunge geschaut, denn an deren Ende ist der eigentlich nördlichste Punkt Europas. Im Sommer kann man dort hin wandern, man benötigt einige Stunden. Im Winter ist es zu recht untersagt, denn das ist lebensgefährlich. Schade, aber vielleicht fahre ich wenn ich Rentner bin noch mal im Sommer hier her. Dann eben bei Licht, damit ich endlich auch mal sehe, wo ich jetzt wochenlang bei Nacht unterwegs war ;) Und dann auch mit Wanderung.

Kurz nach 12 Uhr erreichte die zweite Kolonne das Kap. Bahhhh, was hatte ich für einen Fluchtimpuls! 9(!) Reisebusse, die die Passagiere der Kreuzfahrtschiffe ans Kap karren, und ca. 10 Autos waren da plötzlich. Wie ein knallbunter Ameisenhaufen ergossen sich gleichzeitig mehrere hundert Menschen auf die Plattform und machten aus dem bedrohlich weiß-grauen Ort ein nerviges Wimmelbild. Café, WC, Souveniershop - alles war schlagartig voll. Mittendrin traf ich zwei junge Polen, die ebenso verwundert schauten. DIE haben echtes Abenteuer. Die sind in 9 Tagen von Krakau bis ans Nordkap getrampt! Nicht schlecht! Und hatten die letzte Nacht am Kap draußen hinter irgend einem Verschlag im Schlafsack übernachtet. Harte Nummer!

Als ich vorher auf dem Parkplatz ankam, positionierte ich den Corsa für ein passendes Foto. Ich war noch nicht ausgestiegen, da zog sich drin ein Mann die Jacke an, kam eilig heraus gelaufen und sagte: "Hier dürfen Sie aber nicht parken!" Der war aus Deutschland, sprach mit mir auf Deutsch und arbeitete da scheinbar. Echt jetzt?! Da fährt man ans Ende Europas und als erstes kommt ein Deutscher und begrüßt einen mit einem Parkverbot???? :wtf:
Bevor ich dann wieder vom Kap weg fuhr, war ich nicht mehr das einzige deutsche Auto. Drei frisch geputzte mittelgroße DieselSkandal-Wagen aus Wolfsburg standen da. Sah aus, wie eine dieser PromoTouren.
Und, ein MB Atego bimobil ExpeditionsTruck mit MKK Kennzeichen. Den hatte ich in der vergangenen Nacht schon an der Straße auf einem Parkplatz übernachten sehen. Bei sowas habe ich immer mein breitestes Grinsen drauf. Solche fetten Kisten treffe ich in der Welt meistens mit deutschen Besitzern. Die Dinger sind sicher super geeignet, wenn man mal ein paar Wochen autark durch den Regenwald cruised, oder ein paar Wochen IN der Wüste bleiben möchte. Aber hier? Genau dieses Modell geht in der BasisVersion bei 225.000 € los. Bisher bin ich mit meinem 500 € Auto auch überall hin gekommen, siehe meine WüstenTouren... Mal ganz abgesehen vom Unterhalt oder den Treibstoffkosten :mrgreen:
Naja, jeder darf und soll natürlich nach seinen Wünschen und Bedürfnissen reisen... :D

Ich war übrigens am Nordkap genau an dem Tag, an dem das erste Mal nach der Polarnacht (seit Ende November) die Sonne über den Horizont kam. Theoretisch zumindest, denn es war bewölkt.
Dateianhänge
Corsa am Nordkap. "Hier dürfen Sie aber nicht parken!"
Corsa am Nordkap. "Hier dürfen Sie aber nicht parken!"
rechts oben sieht man die Landzunge, an deren Ende der eigentlich nördlichste Punkt ist
rechts oben sieht man die Landzunge, an deren Ende der eigentlich nördlichste Punkt ist
Nordkap Plattform
Nordkap Plattform
Blick Richtung Nordpol
Blick Richtung Nordpol
Vor dem MB steckt der Schneepflug in seiner selbstproduzierten Wolke. Links sieht man, wie hoch der Schnee ohne Pflug auf der Straße wäre.
Vor dem MB steckt der Schneepflug in seiner selbstproduzierten Wolke. Links sieht man, wie hoch der Schnee ohne Pflug auf der Straße wäre.
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Nach dem Nordkap habe ich mich dann auf den langen Weg durch Norwegen gemacht. Nach DE käme man schneller, wenn man über Schweden oder Finland führe. Aber "schneller" interessiert mich nicht. Ganz gemütlich der E6 folgen fand ich Klasse! Langsam, jeden Fjord, Dorf und Tunnel mitnehmen. Stundenlang allein im Dunkeln durch tiefen Schnee durch gefühlt endlose Wälder...

Es kommen jetzt einfach mal ein paar Reisebilder...
Dateianhänge
Am gegenüberliegenden Ufer kann man mit etwas Fantasie die Landebahn des Flughafens Honningsvåg erkennen.
Am gegenüberliegenden Ufer kann man mit etwas Fantasie die Landebahn des Flughafens Honningsvåg erkennen.
dampfender Porsangerfjorden. Das Wasser ist wärmer, als die Luft.
dampfender Porsangerfjorden. Das Wasser ist wärmer, als die Luft.
Die nördlichste LPG/Autogas-Tankstelle Norwegens in Alta. Auch bei -26°C klappt das betanken am Automat problemlos.
Die nördlichste LPG/Autogas-Tankstelle Norwegens in Alta. Auch bei -26°C klappt das betanken am Automat problemlos.
irgendwo an der E6
irgendwo an der E6
Parkautomat in Narvik :)
Parkautomat in Narvik :)
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Mit das Schönste an der ganzen Tour war das Licht. Erst in Russland, wie ich langsam in die Polarnacht gefahren bin und ich über viele Tage nur im Dunkeln unterwegs war. Und dann auf dem Weg nach Süden der Sonne wieder entgegen.
Wenn man es eine Weile nur dunkel hat, dann ist Sonne plötzlich wieder etwas ganz besonderes. Ich habe das sehr genossen, ja, es kamen sogar freudige Glücksgefühle auf, wenn die Sonne mittags schon ein bisschen über den Horizont schien und zumindest die Bergspitzen in rot/rosa Licht tauchte.
Dateianhänge
Bucht von Narvik
Bucht von Narvik
Vorahnungen von Sonne!
Vorahnungen von Sonne!
Noch mehr Sonne...
Noch mehr Sonne...
Ein kurzer Ausflug nach Schweden (ca. 10min). Ich freue mich (immer noch) über die Ausleuchtung meiner ElchSuchScheinwerfer :D
Ein kurzer Ausflug nach Schweden (ca. 10min). Ich freue mich (immer noch) über die Ausleuchtung meiner ElchSuchScheinwerfer :D
Auf ca. 10m ü. NN und trotzdem über den Wolken, aufgrund des warmen Wassers. Noch nördlich des Polarkreises
Auf ca. 10m ü. NN und trotzdem über den Wolken, aufgrund des warmen Wassers. Noch nördlich des Polarkreises
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Hinter Trondheim habe ich die E6 für ein paar Tage verlassen und bin bis an die Westküste gefahren. Dort haben mich ein paar sehenswerte Besonderheiten gereizt.
Zum einen die Atlantikstraße, die wohl eine der schönsten Straßen der Welt sein soll. Die verbindet in zahllosen Brücken mit hohen Bögen das Festland mit jeder Menge Inseln. Wenn man so eine Brücke hoch fährt, sieht man nicht, wo es hinter der höchsten Stelle weiter geht.

Und für meine (nicht wirklich existierende) Sammlung "Corsa vor großem Wasser" brauchte ich natürlich ein Bild vom Corsa am Europäischen Nordmeer, welches ein Randmehr des Nordatlantik ist und die Verbindung zum Arktischen Ozean.

Und noch jede Menge mehr, siehe Bildunterschriften.
Dateianhänge
Eigentlich war es schwärzeste Nacht. Dank Langzeitbelichtung und geringfügiger Aufhellung erkennt man was. Das sind u.a. die Schneewälle, wegen denen die Zusatzscheinwerfer auf dem Dach sind. Das normale Licht leuchtet den Waldrand, an dem die mordlustigen Elche auf mich lauern, nicht aus.
Eigentlich war es schwärzeste Nacht. Dank Langzeitbelichtung und geringfügiger Aufhellung erkennt man was. Das sind u.a. die Schneewälle, wegen denen die Zusatzscheinwerfer auf dem Dach sind. Das normale Licht leuchtet den Waldrand, an dem die mordlustigen Elche auf mich lauern, nicht aus.
Corsa am Europäischen Nordmeer/Atlantik
Corsa am Europäischen Nordmeer/Atlantik
Atlantikstraße
Atlantikstraße
Auf der Fähre zwischen Molde und Vestnes
Auf der Fähre zwischen Molde und Vestnes
Vor dem Corsa ein Tesla - von denen es hier viele gibt. Also Teslas, nicht Corsas :) Der Corsa war also der größere Exot :]
Vor dem Corsa ein Tesla - von denen es hier viele gibt. Also Teslas, nicht Corsas :) Der Corsa war also der größere Exot :]
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Tage der Superlative

Direkt hintereinander war mein Corsa im:
- tiefsten Unterseetunnel der Welt, dem Eiksundtunnel (287m u. NN)
- Fjærlandstunnel - der einzige Tunnel der Welt, der unter einem Gletscher entlang führt
- Lærdalstunnel, mit 24,5 km der längste Straßentunnel der Welt

Und
- auf der Hardangerbrücke. Mit 1310 m Bogenspannweite eine der längsten Hängebrücken der Welt.
- auf der Bergsöysund-Brücke, einer der wenigen Schwimmbrücken der Welt (ruht auf 7 Pontons, die sich bei Ebbe/Flut um ±2m bewegen)
Dateianhänge
Eiksundtunnel (287m u. NN)
Eiksundtunnel (287m u. NN)
Irgendwo bin ich in der Nacht einen SerpentinenPass hoch. Frisch verschneit. Hier haben die Räder sogar im 3. Gang ab und zu durchgedreht. Spaaaaannnnend zu fahren :o
Irgendwo bin ich in der Nacht einen SerpentinenPass hoch. Frisch verschneit. Hier haben die Räder sogar im 3. Gang ab und zu durchgedreht. Spaaaaannnnend zu fahren :o
Im Stau im Lærdalstunnel. Zw. km 6-12 (von 24,5km) gab es eine Baustelle. Dafür schön illuminiert :)
Im Stau im Lærdalstunnel. Zw. km 6-12 (von 24,5km) gab es eine Baustelle. Dafür schön illuminiert :)
Hardanger Brücke
Hardanger Brücke
Hardanger Brücke. An beiden Enden der Brücke kommt man aus einem Tunnel viele Meter über dem Fjord direkt auf die Brücke. Cooler Moment :)
Hardanger Brücke. An beiden Enden der Brücke kommt man aus einem Tunnel viele Meter über dem Fjord direkt auf die Brücke. Cooler Moment :)
Zuletzt geändert von ichgebgas am 13.03.2018, 11:13, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 428
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Auf dem Weg von der Westküste Richtung Osten bin ich die Rv7 gefahren. Diese Straße war laut vegvesen.no im Stundentakt abwechselnd komplett gesperrt wegen Neuschnee, nur für Fahrzeuge über 7,5t gesperrt, nur mit Schneeketten befahrbar, nur in Kolonne - oder komplett befahrbar. Ich habs dann riskiert und konnte offiziell komplett durch. DAS war noch mal schön! Alles weiß so weit man schauen konnte. Man arbeitet sich langsam vom Meeresspiegel auf über 1.200m hoch und das, wie immer, nur auf Schnee und Eis. Ab und zu sieht man noch die alte Straße. DIE ist interessant. Aber wohl eher für Lastesel geeignet :) Und oben angekommen fährt man da ziemlich lange auf der Höhe, laut Satellitenbild über zahlreiche Brücken und an Seen entlang. Ich habe nichts davon gesehen. Alles war eine einzige weiße Fläche. Meistens hat man nicht gesehen, wo Erde aufhört und Himmel anfängt. Ist auf den Bildern recht gut zu erkennen. Die Schneewälle waren oft doppelt bis dreifach so hoch, wie mein Corsa.
Und kein Mensch weit und breit. Einmal gab es ein Skigebiet mit Lift usw. Da war aber niemand :schiel: Und ein Hundeschlitten fuhr neben mir auf dem Schnee. Es war ehrlich etwas gruselig so lange so allein im weißen Nichts. Aber cool wars!!!

Danach gings dann über Schweden und Dänemark, Öresundbrücke, Richtung DE. Auf der Autobahn in Schweden waren die Ausläufer des heftigen Schneeeinbruchs zu spüren, der zu der Zeit Moskau komplett lahm gelegt hat. Mit meiner schrankwandgleichen AeroDynamik kam ich bei heftigem GegenSchneeSturm kaum vorwärts und musste auf gerader Straße in den 3. oder 4. Ganz zurück schalten, um mit 60-70 km/h bei Vollgas vorwärts zu kommen.
Naja, und ab Dänemark bis nach Hause war es dann wie Sommer :D
Dateianhänge
Rv7 - beachtliche Schneehöhe
Rv7 - beachtliche Schneehöhe
Rv7 - Sicht gleich Null
Rv7 - Sicht gleich Null
Rv7 - Sicht gleich Null
Rv7 - Sicht gleich Null
Zuletzt geändert von ichgebgas am 13.03.2018, 11:16, insgesamt 4-mal geändert.
Bild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, CC, in der Steppe |Wüste
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) Karibikblau, LPG, CC, 45mm Höherlegung
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE) LPG, CC, KME Nevo Sky Sun 103l Tank
†Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) CC

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Antworten

Zurück zu „Sonstige (Corsa B)“