Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Alles, was sonst kein Zuhause findet. (Corsa B)
Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Inzwischen bin ich wieder da.
Insgesamt waren es

10.123 km
39 Tage
9 Länder

und jede Menge sehenswerter Highlights.
Suuuper der Corsa, ohne nennenswerte Probleme die ganze Tour.
Von 52.5°C im Juli 2017 am Persischen Golf bis -34°C im norwegischen Tana. Sand-, Geröll- und Polarwüste... Taiga, Tundra, Tannenwald... Kebab, Borschtch und Smørrebrød...

Klasse, der Kleine!!! :driving: :bonk:
Dateianhänge
6.908 km bin ich mit den Spikes Reifen gefahren. Sehen noch ganz gut aus. Da muss ich wohl bald wieder in den Norden fahren :) Ich weiß auch schon, wohin...
6.908 km bin ich mit den Spikes Reifen gefahren. Sehen noch ganz gut aus. Da muss ich wohl bald wieder in den Norden fahren :) Ich weiß auch schon, wohin...
In Dänemark habe ich die Reifen dann wieder gegen die normalen Winterreifen getauscht. DAS war schon eine Umstellung... :)
In Dänemark habe ich die Reifen dann wieder gegen die normalen Winterreifen getauscht. DAS war schon eine Umstellung... :)
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Einen kleinen Fotostop habe ich unterwegs in Dänemark noch gemacht. Nachts... Das musste ich unbedingt sehen. Ich wollte den Corsa mit aufs Bild nehmen, ging aber nicht...

Weiß jemand, was das ist? :idea:
:D
Dateianhänge
:)
:)
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5713
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von CCSS »

Keine Ahnung was das fürn Gebäude auf dem letzten Bild ist.

Aber eines weiß ich: deine Berichte und vor allem Bilder waren wieder mal der Hammer. :dafür: :dafür: :dafür:

Ich hab das gestern Abend durchgelesen und hart gefeiert.

Als Corsa B Fahrer erzählte ich von deinen Reisen gerne mal, um noch besser zu verdeutlichen wie robust die Autos sind!

Auf jeden Fall wieder echt Irre. :wtf: :dafür:
Gruss Sebi

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

@CCSS: Danke :)

Das mit dem Bild kläre ich noch nicht auf, vielleicht kommt ja einer noch drauf :]
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Die Misses
Checkheft-Pfleger
Checkheft-Pfleger
Beiträge: 109
Registriert: 21.01.2017, 14:59
Fahrzeug: Corsa B 1.0 eco
Wohnort: Siersburg

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von Die Misses »

Hallo,

das ist der Egon Olsen Knast in Albertslund :mrgreen: *klugscheiß*

Deine Reisen sind beeindruckend. Ich beneide dich wirklich.

Hab mal ne Frage aus reiner Neugierde....wie machst du das finanziell? Und überhaupt...Du setzt dich in den Corsa und fährst einfach los? Oder planst du das alles ganz genau?
Gruß Die Misses (Jessi)

Den kleinen Zeh hat man, damit man Möbel auch im Dunkeln findet :schiel:

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

@Die Misses:
Sehr gut erkannt! Wenn ich schon mal dort in der Nähe bin, wollte ich das auch gern live sehen. Leider kam ich nicht mit dem Auto bis vor die Tür und Fähnchen hatte ich auch nicht mit :]

Danke :) Aber solche Reisen sind nicht wirklich schwierig. Machs doch selbst, wenn du magst...

Zu den Fragen:
Was meinst du mit finanziell genau? Ich bezahle alles privat. Sponsoren habe ich keine, wie man das bei anderen so oft sieht. Insgesamt ist das nicht teuer. Das kleine Auto auf Gas (in Azerbaidjan zB. 15ct/l) ist eine Sparbüchse, teure Reparaturen hatte ich bisher keine. Ich habe zwar immer ein Zelt dabei und nutze das auch, oder kann sogar im Auto schlafen, aber zu ca. 75% schlafe ich in Unterkünften gegen Geld. Von Privatzimmern bis Hotel ist alles dabei. Das ist mein "Luxus" auf Reisen. Ich könnte es extrem auf Sparsamkeit anlegen, indem ich nur im Zelt schlafe, aber wozu? Da bin ich meistens allein. Viel spannender ist es doch, in irgendwelchen Gästehäusern unterzukommen und Gastgeber oder andere Reisende kennenzulernen. (Wie letztens im Iran, als ich ganz im Südosten kurz vor Pakistan war. Da gab es nur ein Gästehaus. Andere Reisende, die ich unterwegs kennengelernt hatte, waren dort und haben schon von mir erzählt. Als ich dann ein paar Wochen später dort ankam, sagte der Inhaber, er hätte schon auf mich gewartet :) )

Planung: Das ist jedesmal etwas anders. Je nachdem, wo ich hin fahre. Früher, als man mobil nur schwerer online sein konnte (oder wollte), habe ich viel im voraus organisiert oder sogar gebucht. Bei den letzten beiden Reisen eher gar nicht. Im Iran ging das nicht wirklich und in Russland kenne ich mich etwas aus und weiß, dass das da nicht nötig war. Ich bereite (neben dem Auto) im wesentlichen immer zwei Dinge vor: zuerst das mobile Notfallmanagement, also technische Selbsthilfe, wie Sandbleche, Bergeausrüstung, Werkzeug, Überlebenskram (Essen, Wasser, Sonnen- oder Kälteschutz...), Telefonnummern... So, dass ich mir weitestgehend selbst helfen kann, wenn was mit dem Auto sein sollte. Und so, dass ich ein paar Tage im Nichts überleben kann, falls ich ernsthaft strande. Darauf achte ich auch unterwegs immer. Im Iran hatte ich zB. immer mindestens 50 Liter Wasser im Auto (Trinken, Kühlerreparaturen, waschen...)
Als zweites sind es eigentlich die Dinge, die ich sehen will. Ich fahre ja nicht einfach irgendwo hin, weil mir langweilig ist. Oft habe ich über Jahre über spezielle Gegenden gelesen, Dokus oder Reiseberichte anderer Reisenden gesehen, sodass ich einen groben Plan habe, was es alles interessantes zu sehen gibt. Davon gibt es dann wiederum Ziele, die ich unbedingt sehen möchte, aber auch eher unwichtigen Kram. Und, das ganze ist nicht fix vorher festgelegt. Unterwegs spontan sein zu können ist eine spannende Sache. Da lernt man Leute kennen, die einem von etwas vorschwärmen, wovon man noch nie gehört hat. Oder hat mal ein paar Tage keine Lust, was zu unternehmen. Bisher gab es immmer viel mehr zu sehen und erleben, als ich dann letztendlich schaffen konnte. Aber ohne den Druck, bestimmte geplante Dinge sehen zu müssen, reist es sich ziemlich entspannt. Wie bei der aktuellen Tour. Ich wollte an einer ganz anderen Stelle in RU ans Nordpolarmeer. Erst vor Ort habe ich einsehen müssen, dass das nicht geht, dafür aber die Alternative gefunden - und die war einfach der Hammer!

Es gibt da so einen Spruch (in etwa): "Der Reisende sieht was er sieht. Der Tourist sieht, wofür er gekommen ist, es zu sehen."
Das passt soweit zu meiner Herangehensweise ganz gut. Ich arbeite nicht Punkte ab, sondern habe vor Ort offene Augen und Ohren und freue mich aus Neues. Wenn man (mit papiernem oder menschlichem) Reiseführer von einem Ort zum anderen rennt, sieht man oft die schönen Dinge gar nicht.
Manchmal reise ich viel umher, um einen ersten Eindruck zu bekommen und danach zu entscheiden, ob ich da später vielleicht nochmal länger hin möchte. (Mache ich zB. im Iran so.). Es gibt aber auch Gegenden, wo ich schon oft über längere Zeit gelebt/gewohnt/gearbeitet habe und da nun nochmal "anders" hin reisen will. (Murmansk/St. Petersburg/Ekaterinburg zB.)

Ich hoffe, das hat deine Frage in etwa beantwortet :)
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Die Misses
Checkheft-Pfleger
Checkheft-Pfleger
Beiträge: 109
Registriert: 21.01.2017, 14:59
Fahrzeug: Corsa B 1.0 eco
Wohnort: Siersburg

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von Die Misses »

Hi,

danke für deine ausführliche Antwort...Das ist echt total spannend.

Tja, einfach so, geht das bei mir leider nicht...Ich hab hier meine Tiere um die ich mich kümmern will...Ich schreibe absichtlich nicht "Muss", denn ich sehen sie nicht als Last. Und dann müsste ich ganz alleine reisen, denn mein Freund arbeitet 4 Schichten im Dauerbetrieb...Wie ein Roboter.

Meine bekloppte Nacktkatze würde noch mit fahren, aber der Rest...Das geht dann leider nicht. Wobei ich bei 3 Aquarien genug Wasser dabei hätte :mrgreen:

Ich dachte wunderst was das alles kostet...Mein Freund und ich fahren ein mal im Jahr für 3-4 Tage in ein anderes Bundesland. Weiter bin ich noch nicht gekommen. Da werden dann locker mal mit allem drum und dran 1000€ auf den Kopp gehauen. Aber wir planen da vorher auch nicht, buchen nur ein Hotel und die Fahrkarten für die Bahn und sehen dann was dort auf uns zu kommt. Deine Reisen inspirieren total und ich werde mal sehen, ob die nächste Reise nicht mit meinem geliebten Rainer möglich ist...sobald er wieder auf der Achse steht und das Radlager gemacht ist.
Muss ja nicht gleich der Iran sein, aber mal zum Bodensee für den Anfang...Und dann mal immer ein Stück weiter....Ich meine, ob wir jetzt die 1000€ auf den Kopf hauen oder ob wir damit Benzin und Lebensmittel zahlen und am Ende vielleicht sogar noch was übrig haben...Das ist ja egal und Schlafen kann man wie du sagt prima im Corsa...Die Sitze rum und ne Matte drauf...passt doch. Das werde ich auf jeden Fall mal mit meinem Schatz bereden. Ich hab ihm schon mal von deinen Reisen erzählt...Wie ich ihn kenne, macht er bestimmt mit. Ist halt ne Zeitfrage, wir können ja nur die paar Tage weg, an denen er regulär frei hat.


Umrüsten auf Gas? Wusste nicht, dass das geht...aber ich hätte da immer Bammel, dass was hoch geht...wobei Benzin ja auch nicht weniger explosiv ist :gruebel:
Hast du in einem Thread wie du den umgebaut hast? Kann ich das irgendwo nachlesen?
Gruß Die Misses (Jessi)

Den kleinen Zeh hat man, damit man Möbel auch im Dunkeln findet :schiel:

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Diese Art Abhängigkeiten habe ich nicht. Sonst könnte ich solche Touren natürlich auch nicht machen.

Ja, auf Gas geht. Ich habe mir auch extra diesen alten 8V ausgesucht, weil der das problemlos aushält. Mit deinem moderneren Motor habe ich keine persönlichen Erfahrungen, hatte aber mal irgendwo gelesen, dass auch jemand mit diesem 3-Zylinder auf Gas unterwegs ist.
Webalbum zu Umbau
Umbauforum
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Die Misses
Checkheft-Pfleger
Checkheft-Pfleger
Beiträge: 109
Registriert: 21.01.2017, 14:59
Fahrzeug: Corsa B 1.0 eco
Wohnort: Siersburg

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von Die Misses »

Naja, das ist meine einzige Abhängigkeit und ich würde sie nicht missen wollen :mrgreen:

Danke für die Links...da werd ich mal schnüffeln gehen. Das interessiert mich jetzt wirklich.

Danke für deine spannenden Geschichten und allzeit gute Fahrt :driving:
Gruß Die Misses (Jessi)

Den kleinen Zeh hat man, damit man Möbel auch im Dunkeln findet :schiel:

Benutzeravatar
rosentaler1
Ölstandprüfer
Ölstandprüfer
Beiträge: 70
Registriert: 17.11.2010, 20:43
Fahrzeug: Astra F 1.6 8V
Wohnort: Klagenfurt/Wörthersee

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von rosentaler1 »

Super toller Bericht, ein Genuss es zu lesen :respekt:
l.g. heinz

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Sehr nett, vielen Dank :)
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Extra für mein Lieblings-Corsaforum :mrgreen: habe ich unterwegs mal dokumentiert, wie sich die Reifen mit Spikes auf Eis verhalten.
Hier gibts ein kurzes Video davon. https://youtu.be/gOEZF2O9OmE
Mit normalen Reifen hat man da keine Chance. Ich hatte ja schon Schwierigkeiten, zu Fuß nicht hinzufallen :)
Dateianhänge
ziemlich glatt...
ziemlich glatt...
Spuren im Eis
Spuren im Eis
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Benutzeravatar
CCSS
Gott des Forums!
Gott des Forums!
Beiträge: 5713
Registriert: 17.06.2012, 12:40
Fahrzeug: Corsa B 1.6 16V
Wohnort: 51688 Wipperfürth

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von CCSS »

Cooles Video! :mrgreen:

Jetzt bitte noch als Vergleich ohne Spikes. :mrgreen:

Ne Spaß! Aber schon beeindruckend, wie hoch die Traktion dann wird.

Anfangs bei den Brems- und Anfahrmanövern dachte ich noch: "Joa, Grip ist da, aber jetzt auch nicht wirklich so gut wie ich dachte".

Und dann kommst du da um die Kurve geheizt. :mrgreen: Man kann zwar zugegebener Maßen den Kurvenradius und den Speed nicht treffsicher einschätzen, aber das die Spikes was bringen ist zu erkennen. :mrgreen: :dafür:
Gruss Sebi

Benutzeravatar
ichgebgas
Schrauber
Schrauber
Beiträge: 396
Registriert: 31.03.2015, 02:13
Fahrzeug: Corsa B 1.2i 8V

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von ichgebgas »

Danke :)

Ohne Spikes kann das jeder selbst probieren. Hier (in DE) ist gerade Winter, heftig Schnee seit 2 Tagen und komplett vereiste Straßen. Ich bin gestern Nacht unterwegs gewesen und habe mir sehnlichst meine SpikesReifen zurück gewünscht. Ich bin eine leicht(!) abfallende Straße gefahren, das Auto ließ sich weder lenken noch bremsen. Schon beim leichtesten Antippen der Bremse rutschte es. SO einen Stress hatte ich auf der ganzen Tour nicht....
Der Unterschied zu den SpikesReifen ist echt gewaltig. Das kann man auf dem Video nur erahnen.
Wunder können die Spikes natürlich auch nicht vollbringen, Physik bleibt Physik.

Kurvenwinkel siehe Bilder. War schon ordentlich. Und die Geschwindigkeit ist auf alle Fälle "zu schnell". Man sieht im Video gut, dass das Auto etwas seitwärts rutscht. Besonders an den Spuren, die die Spikes hinterlassen ist es zu erkennen. Schneller gings nicht (schadenfrei) um die Kurve.
Dateianhänge
Rechts unten ist die gefilmte Kurve.
Rechts unten ist die gefilmte Kurve.
Hinten in der Kurve zwischen Bäumen und Hütte stand die Kamera.
Hinten in der Kurve zwischen Bäumen und Hütte stand die Kamera.
BildBild
Opel Corsa B 1.2i 8V (X12SZ) LPG, Tempomat, in der Wüste 2016 2017
Opel Corsa B 1.2 8V (C12NZ)
Opel Corsa B 1.0 12V (X10XE) Tempomat
Opel Omega B Caravan 2.0 16V (X20XEV) Automatik LPG KME Nevo Pro 74l Tank
Opel Frontera A Sport 2.0 8V (X20SE)

Hammer, Zange, Draht - fährste bis nach Leningrad! (w.z.b.w.)
polarsteps

Ronald76
Checkheft-Pfleger
Checkheft-Pfleger
Beiträge: 117
Registriert: 12.09.2015, 15:52

Re: Mit dem Corsa unterwegs... in die Polarnacht

Beitrag von Ronald76 »

Sehr schöner Bericht. Vielen dank dafür.

Antworten

Zurück zu „Sonstige (Corsa B)“